zur Startseite
Familie / Museum Illusoria-Land Hettiswil bei Hindelbank, Hindelbankstrasse 33
Ausstellungen / Museum Zentrum Paul Klee Bern Bern, Monument im Fruchtland 3
Konzerte / Konzert Konzerte in Bern Klassische Konzerte in Bern
Konzerte / Konzert BSO Berner Symphonie Orchester Bern, Münzgraben 2
Ausflüge / Museum Château de Prangins Prangins, Avenue Général Guiguer 3
Ausstellungen / Museum Pasquart Kunsthaus Centre d'Art Biel Biel/Bienne, Seevorstadt 71
Ausstellungen / Museum Bernisches Historisches Museum Bern, Helvetiaplatz 5
Familie / Kinderprogramm BärenPark Bern, Grosser Muristalden 6
Familie / Familienprogramm Kleineisenbahn Gurten Wabern, Gurtenweg
Familie | Familienkonzert

Nussknacker goes Jazz

Berner Symphonieorchester

Was Clara alles erlebt! Sie kümmert sich um den kranken Nussknacker, der sich mitten in der Nacht eine Schlacht mit den Mäusen liefert. Gerade noch rechtzeitig eilt sie ihm zu Hilfe, wirft dem Mäusekönig einen Finken an den Kopf und staunt nicht schlecht, was dann passiert. Tauchen Sie mit Clara ein in die wunderbare Geschichte des berühmten Balletts Nussknacker von Tschaikowsky – swingend interpretiert vom BSO Jazz Orchestra. Spielerisch werden die Kinder von Anja Christina Loosli durch die Handlung des Klassikers geführt und lernen dabei auch noch die Welt des Jazz kennen. Olivier Anthony Theurillat – selbst Musiker im Berner Symphonieorchester – leitet das BSO Jazz Orchestra, bestehend aus Mitgliedern des BSO und Gästen. Olivier Anthony Theurillat Musikalische leitung Anja Christina Loosli Sprecherin Christiane Zaunmair Szenisches Konzept BSO Jazz Orchestra Peter Iljitsch Tschaikowsky (1840 – 1893) Der Nussknacker op. 71 (1891/92), arr. von Duke Ellington (1960)
Familie | Kinderkonzert

Bachkantaten für Kinder

Konzerte Bern

Vokalensemble der Dreifaltigkeit Capella Trinitatis Hans Christoph Bünger, Leitung J. S. Bach: Kantate "Jauchzet, Frohlocket" aus dem Weihnachtsoratorium Eintritt frei - Kollekte. Veranstalter: Musik an der Dreifaltigkeit: www.musik-dreifaltigkeit.ch/
Familie | Familienkonzert

Im Zauberschloss der Musik

Konzerte Bern

CAMERATA BERN Käthi Steuri, Moderation Eine Geschichte um die Hexe Baba Jaga mit Musik von M. Mussorgski, B. Bartók, J.-B. Lully und weiteren. Vorverkauf: www.cameratabern.ch Veranstalter: CAMERATA BERN, www.cameratabern
Familie | Kinderprogramm

Spuk im Museum - Trail für Kinder

Schweizer Schützenmuseum Bern

Freddy, unser Hausgespenst Nebst all den interessanten Ausstellungsstücken gibt es im Museum noch etwas anderes. Einen Hausgeist. Er heisst Freddy und ist 200 Jahre alt - für einen Geist ist das aber noch recht jung. Daher treibt Freddy auch gerne Unsinn. Am liebsten vertauscht er Zahlen und Buchstaben. Bringst Du das Durcheinander wieder in Ordnung? Komm ins Museum, folge dem Trail und finde die richtigen Zahlen und das Lösungswort.
Familie | Kinderprogramm

Piccalinchens Nestgeschichten

Naturhistorisches Museum

Die kleine Elster Piccalinchen lädt Kita-Gruppen mit Kindern im Alter von 2 – 4 Jahren dazu ein, Waldtiere und ihre Umgebung hautnah auf einem «Waldspaziergang» durch «Picas Nest» zu erleben. Seite teilen Während des «Waldspazierganges» von rund 45 Minuten mit der Geschichtenerzählerin und Puppenspielerin Maya Silfverberg lernen die Kinder der Kita-Gruppe durch Figuren und Geschichten Tiere, die sie teilweise vielleicht bereits kennen, besser verstehen. Sie werden auf Geräusche und Gerüche aufmerksam gemacht und erhalten Raum für eigene Entdeckungen. Zudem erhalten sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen und eigene Überlegungen einzubringen. In der Begegnung mit den präparierten Tieren werden auch Werte wie «Respekt vor dem Tier», der Umgang mit (Fremd-)Material und dem Objekt geübt. Es werden Impulse gesetzt, um das Nest, seine Schätze und Entdeckungsmöglichkeiten durch aktives Ausprobieren kennenzulernen. Es wird ein emotionaler Zugang zum Lernort Museum geschaffen. Der Zeitrahmen des Besuchs beinhaltet das flexible Ankommen und Abreisen der Gruppe. Es muss nicht pünktlich gestartet werden, was dem Bedürfnis des Kita-Alltages und dem Rhythmus der jungen Kinder entgegenkommt. Das Kita-Personal nimmt während der gesamten Durchführung aktiv teil und gewährleistet die übliche Betreuung der Kinder. Anmeldung: bis 10 Tage vor Durchführungstermin Abmeldungen: kostenlos bis 3 Tage vor Durchführung; später erfolgte Abmeldungen werden vollumfänglich in Rechnung gestellt. Picas Nest bleibt an den Vormittagen für andere Besuchende geschlossen.
Familie | Kinderprogramm

Tierzeichnen

Naturhistorisches Museum

Für alle, die gerne zeichnen und es noch besser können wollen. Zeichen- und Malwerkstatt für Gross und Klein, für Neulinge und Geübte. Das Tierzeichnen findet einmal monatlich jeweils an einem Mittwochnachmittag von 14.00 - 16.00 Uhr statt. 12. Oktober 2022: Tiere zeichnen mit improvisierten Mitteln Wir zeichnen und malen Tiere mit selbst hergestellten Zeichenstiften, Federn und Pinseln, mit Farben aus Kaffee, Randensaft, Gewürzen, Beeren oder allerlei Steinpulvern. Verblüffend, wie einfach sich auf einem Ausflug Farben und Stifte herstellen und grossartige Bilder zaubern lassen. 23. November 2022: Tiere als Zauberwesen, Fabeltiere, Monster, Wolpertinger Wer mag, kann heute einer Gazelle Flügel verleihen, einen Käfer zu Elefantengrösse wachsen lassen, einen Hirsch mit einer Ente und einer Schlange kombinieren oder Drachen und Einhörner aufleben lassen. Viel anregendes Material steht bereit. 14. Dezember 2022: Krippentiere mal anders Vielleicht waren im Stall bei der Krippe ja nicht nur Esel und Ochse mit dabei, sondern auch Schafe, Dromedare, Tauben, Hund und Katze, Gazellen, Löwen, Mäuse, Storch, Eidechsen, Eulen oder sogar Krokodile und Rentiere. Auf unseren fantastischen Bildern ist jedenfalls alles möglich. Alter: ab 6 Jahren Kosten: 5 CHF pro Person, Erwachsene zusätzlich regulären Eintritt Treffpunkt: Kasse Anmeldung: obligatorisch und verbindlich bis jeweils 3 Tage vor dem Workshop Achtung: Bei verspäteten Abmeldungen fallen Annulationsgebühren an
Familie | Kinderprogramm

Tiergeschichten - Schwester Grimms wildes Tierleben

Naturhistorisches Museum

Die Gebrüder Grimm und ihre Märchen sind weltbekannt, doch wer kennt ihre Schwester Charlotte, die ebenfalls viele Geschichten gesammelt hat? Theatererzählerin Katharina Lienhard spielt und erzählt die etwas anderen Geschichten über Hase, Igel, Maus, Wolf und Bär. Was ist bloss im Museum los? Ein sprechendes Bild, eine Erzählerin aus einer anderen Zeit und viele seltsame Tiere: ein vorwitziger, Kaugummi kauender Hase, ein Igel, der Bandit werden soll, ein hungriger Wolf, der Lesen lernt, eine Maus, die sich nicht mehr fürchten muss, und eine Bärin, die ihr Herbstnickerchen nicht halten kann. Charlotte Grimm, die unbekannte Schwester der berühmten Märchenerzähler Gebrüder Grimm, bringt Licht ins Dunkel. So, 2. Oktober 2022: Raffi – Der freche Hase So, 6. November 2022: Igel – Pfoten hoch! So, 4. Dezember 2022: Wolf lernt lesen So, 8. Januar 2023: Die verschluckte Maus So, 5. Februar 2023: Frau Bär kann nicht schlafen So, 5. März 2023: Raffi – Der freche Hase So, 2. April 2023: Igel – Pfoten hoch! Kosten: CHF 5.00 pro Person Keine Anmeldung nötig, Platzzahl begrenzt, keine Reservation möglich Ab 4 Jahren
Familie | Kinderprogramm

Kindervernissage

Kunsthaus Centre d’art Pasquart

Kinder ab 5 Jahren sind eingeladen, die Ausstellung wie die Grossen zu erkunden und sich anschliessend kreativ damit auseinanderzusetzen. Anmeldung ist nicht erforderlich, Teilnahme kostenlos.
Familie | Kinderprogramm

Kinderclub „Klack, bumm, zisch“

Kunsthaus Centre d’art Pasquart

Der Kinderclub verspricht abwechslungsreiche Nachmittage im Kunsthaus Pasquart und dem NMB Neues Museum Biel. Wir lassen uns in den Ausstellungen inspirieren und werden im Atelier aktiv. Zweisprachige Workshops für 5- bis 11-Jährige. Teilnehmerzahl beschränkt, Anmeldung empfohlen bis jeweils am Freitagmorgen zuvor. Zusammenarbeit mit dem NMB Neues Museum Biel. Information und Anmeldung: 032 322 24 64 / info@kulturvermittlung-biel.ch
Familie | Kinderprogramm

Veranstaltungen für Kinder & Jugendliche

Kunsthaus Centre d’art Pasquart

Kinderclub Der Kinderclub bietet die Gelegenheit, den Samstagnachmittag mit anderen Kindern im Museum zu verbringen. Spielerisch werden die laufenden Ausstellungen entdeckt, es wird genau geschaut, gerätselt und gestaunt. Im Atelier stehen dann die eigenen Ideen im Zentrum, wo die Kreativität der Kinder bei gestalterischen Aktivitäten gefördert wird. Die zweisprachigen Workshops für 5- bis 11-Jährige finden im Frühling und im Herbst an sechs Samstagen von 14 bis 16 Uhr statt. Im Preis von CHF 5.- pro Nachmittag (CHF 0.- mit KulturLegi) sind das Material und ein Zvieri inbegriffen, die sechste Teilnahme ist gratis. In Zusammenarbeit mit dem NMB Neues Museum Biel. Kindervernissage Anlässlich der Vernissagen des Kunsthauses sind Kinder ab 5 Jahren eingeladen, die neuen Ausstellungen wie die Grossen zu erkunden und anschliessend kreativ darauf zu reagieren. Anmeldung ist nicht erforderlich, Teilnahme kostenlos, Dauer: 1h30. Farbe zum Geburtstag! Ein Kindergeburtstag im Museum ist etwas ganz Besonderes! Abgestimmt auf Ihre Wünsche wird individuell ein unvergessliches Programm für ein künstlerisches Geburtstagsfest zusammengestellt. Im Preis von CHF 200.- für 2 Stunden inbegriffen sind die Eintritte in die Ausstellung für 10 Pers., das Material sowie Getränke für das Zvieri. Jedes weitere Kind: CHF 8.-, bis 4 Stunden: CHF 300.-, ausserhalb der Öffnungszeiten: + 50.-. Dauer: 2h Ferienpass Im Rahmen des beliebten Bieler Ferienpass der Sportwoche und der Herbstferien bieten wir regelmässig Workshops für Kinder an. In Zusammenarbeit mit dem NMB Neues Museum Biel. Permanentes Angebot Gruppen unterschiedlichster Art können jederzeit Führungen und Workshops zur Erkundung des Kunsthauses Pasquart buchen. Für das junge Publikum haben wir zwei Workshops im permanenten Angebot zur Auswahl, während wir je nach Ausstellung gerne auch auf Ihre speziellen Schwerpunkte und Bedürfnisse eingehen. - Am Anfang war die Farbe - Was geschieht denn da? Tel. +41 32 322 24 64 info@kulturvermittlung-biel.ch
Familie | Familienkonzert

Schellen-Ursli

Berner Symphonieorchester

Berner Symphonieorchester Dirigentin Anne Hinrichsen Sprecher Stefano Wenk «Hoch in den Bergen, weit von hier, da wohnt ein Büblein so wie ihr.» So beginnt die Geschichte vom Schellen-Ursli. Die Tradition in Urslis Heimatdorf will, dass im Frühling der Winter mit lautem Glockengeläut ausgetrieben wird – wer dabei die grösste Glocke hat, dem winken die meisten Nüsse, Schnitz und Kuchen- brocken. Kein Wunder, ist das Gerangel um die prächtigste Glocke gross. Dem Ursli bleibt am Ende die kleinste Schelle und damit das Gespött der anderen Kinder. Da kommt ihm eine Idee: Hängt nicht hoch oben im Maiensäss eine grosse Kuhglocke? Machen Sie sich mit Ihren Kindern in unserem 1. Familienkonzert gemeinsam mit dem Schellen-Ursli und dem Berner Symphonieorchester auf die gefährliche Wanderung durch den tiefen Schnee hinauf zur Hütte, fiebern Sie mit und begleiten Sie Ursli auf seinem Weg. Ob er erfolgreich sein wird? Niels Frédéric Hoffmann (*1943): Schellen-Ursli (2015) nach einer Kindergeschichte von Selina Chönz
Familie | Kinderprogramm

Kindervernissage

Kunsthaus Centre d’art Pasquart

Kinder ab 5 Jahren sind eingeladen, die Ausstellungen wie die Grossen zu erkunden und sich anschliessend kreativ damit auseinanderzusetzen. Anmeldung ist nicht erforderlich, Teilnahme kostenlos.
Familie | Freizeit

Auf den Spuren des Captains

MysteryRooms Interlaken

Die Stadtrallye für kleine Gruppen Ahoi, Captain Mike Morgan war einer der berühmtesten Herrscher der sieben Weltmeere. Seit mehr als 100 Jahren geht der Mythos herum, dass Captain Mike Morgan sein Hab und Gut in seinen Lieblingsstädten München und Interlaken bunkerte. Nun ist eine Karte aufgetaucht, welche auf den Spuren des Captains beruht und zu dem geheimnisvollen Schatz führen soll. Bei dieser Tour werden die Spieler auf eine abenteuerliche Reise geschickt. Ausgestattet mit einem iPad startet die digitale Schnitzeljagd durch die Stadt. Seid achtsam und fügt die versteckten Puzzleteile zusammen, um zum geheimen Schatz zu gelangen. Die Tour in Interlaken Seid Ihr bereit den Spuren des Captains zu folgen? Die Dauer der Stadtrallye beträgt ca. 2 Stunden. Bei dieser Tour könnt Ihr Interlaken interaktiv erfahren. Start und Endpunkt sind die Räumlichkeiten von MysteryRooms Interlaken, Berner Str, 33. Die Tour geht dann an der Aare entlang. Spieldauer: ca 90 min Spieler: 2-6 Pers. Alter: ab 9 Jahre Sprache: DE
Familie | Freizeit

MysteryRooms Interlaken

Rätselspaß für alle Generationen - Rätselstunde mit der Familie bei MysteryRooms Interlaken.
Familie | Familienprogramm

Auf zur Reise! Spielausstellung für Familien

Château de Prangins

Der Gang ins Museum: eine langweilige, todernste und staubtrockene Angelegenheit? Mitnichten! Die als interaktives Rollenspiel und für ein sehr junges Publikum konzipierte Ausstellung - wählbar sind zwei Alterskategorien (4--10 und 11+) in vier Sprachen (F/D/IT/E) - ist schweizweit ein Novum. Bei dieser Ausstellung stehen die Besucherinnen und Besucher im Zentrum des Geschehens: Mit ihren Spielentscheidungen bestimmen sie den Reiseverlauf selbst, weshalb die Reisedauer für jede wählbare Figur zwischen 5 und 20 Minuten variiert. Inmitten authentischer Exponate aus dem 18., 19. und 20. Jahrhundert - z. B. eine imposante Pictet-Kutsche, ein anschauliches Schiffsmodell, zigfach geflickte Kinderschuhe, Gesellschaftsspiele, Souvenirteller - versetzen sich die Museumsgäste in verschiedene Figuren, um mehrere Reisen durch die Schweiz zu erleben, sei es zum Vergnügen oder aus purer Not: Als Adeliger, der per Kutsche sein Gut inspiziert; als junge Engländerin auf der Heimreise von der Grand Tour, jener obligaten Bildungsreise für die Jugend aus gutem Hause; oder etwa als Tessiner Kaminfegerkind, das nach Mailand verdingt wird. Auf diese Art schlüpfen die Besucherinnen und Besucher in die Haut von insgesamt neun Figuren aus drei Epochen (18., 19. und 20. Jahrhundert), die mit den Transportmitteln ihrer Zeit reisen: Vorerst per Postkutsche und Boot und später auch per Zug und Dampfschiff. Der Bahnsteig mit Bahnhofsuhr und Musikautomat, der Schiffsteg mit Souvenirkiosk oder die Seilbahnstation - jede einzelne dieser Stationen entpuppt sich als symbolträchtiger Mikrokosmos und macht die vermeintlich «leeren» Zeiten erlebbar, die zu jeder Reise gehören. Besonders für die Jüngsten locken auch spielerische Objekte: Ein Stereoskop (der Vorläufer der 3D-Sichtgeräte), ein bewegbares Seilbahnmodell und ein drehbarer Postkartenständer, auf dem sich der eine oder andere Spielhinweis versteckt! Ausstellungskuratorinnen: Marie-Hélène Pellet und Ana Vulić
Familie | Kinderprogramm

Kinderatelier

Museum Franz Gertsch

Teil 1, Führung, 14.00 – 14.30 Uhr Kindgerechte Führung durch die aktuelle Ausstellung Teil 2, Kinderatelier, 14.30 – 16.30 Uhr Kreatives Gestalten unter fachkundiger Leitung im Workshopraum Eine Kombination aus einer kurzen Kinderführung und einem offenen Workshop für Kinder ab 5 Jahren. Beide Teile können auch unabhängig voneinander besucht werden. Kosten: CHF 10 . – inkl. Eintritt ins Museum (Einzeln: Teil 1 CHF 5,- / Teil 2 CHF 5,-) Dauer: nach Lust und Laune, max. 2 Stunden. Mitbringen: Arbeitskleider Leitung: Manuela Brügger, Kunstvermittlerin, BA Art Education Lukas Veraguth, Kunstvermittler, MA Art Education Leila Zimmermann, Kunstvermittlerin, MA Art Teaching
Familie | Familienprogramm

Das Museumsquartier lädt zum Sommerfest

Naturhistorisches Museum

Die Brache zwischen dem Bernischem Historischem Museum und dem Museum für Kommunikation verwandelt sich am Freitagabend, 26. August 2022, wieder in eine kunterbunte Chilbi: Mit Speis und Trank und allerlei Überraschendem aus den elf Häusern, die zusammen das Museumsquartier Bern bilden. Die Berner Bevölkerung ist herzlich zum Feiern und Mitgestalten eingeladen. Nach dem Erfolg des letzten Jahres: Das Museumsquartier Bern lädt zum Sommerfest! Inmitten von Flohmarktständen, Karussell, Glücksrad, Kinderspielen, kulinarischen Köstlichkeiten und weiteren Attraktionen können die Besuchenden ihr Wünschen für das Museumsquartier Bern ungezwungen einbringen.
Familie | Familienkonzert

Patsch lernt zaubern im Zirkus Strawinsky

Berner Symphonieorchester

Dirigent: Sebastian Schwab Erzähler: Lorenz Hasler Berner Symphonieorchester Igor Strawinsky 1882 – 1971: Pulcinella-Suite (1919/20, rev. 1922, 1949 und 1965) Patsch, der kleine Hahn, hat das Leben auf dem Bauernhof satt. Ständig wird er verprügelt von El Bondo, dem grossen Hahn. Als eines Tages nebenan ein Zirkus sein riesiges Zelt aufbaut, ergreift Patsch die Gelegenheit und klettert über den Zaun ... Zu Igor Strawinskys berühmter Pulcinella-Suite hat Lotte Kinskofer eine vergnügliche Zirkusgeschichte geschrieben, die Kindern Mut machen soll. Ab 6 Jahren / Für Kinder und Familien Dauer des ganzen Programms ca. 60'
Familie | Kinderprogramm

Ferienpass

Museum Franz Gertsch

FERIENPASS-ANGEBOT Kulissen bauen Di. 12.7.2022 Alter: 6-14 Jahre Infos: www.burgdorfer-ferienpass.ch FERIENPASS-ANGEBOT Kulissen bauen Di 14.7.2022 Alter: 1.-8. Klasse Infos: www.utzenstorf.ch/de/wir-fuer-sie/ferienspass/
Familie | Kinderkonzert

Side-by-Side

Berner Symphonieorchester

Berner Symphonieorchester Richard Wagner (1813 – 1883): Vorspiel zu Die Meistersinger von Nürnberg (1862) (10') Antonín Dvořák (1841 – 1904): Symphonie Nr. 9 e-Moll op. 95 «Aus der Neuen Welt» (1893) (50') Hautnah, Seite an Seite und mittendrin! Auch dieses Jahr laden die Musiker*innen des Berner Symphonieorchesters zu einer direkten Mitspielmöglichkeit für Jugendliche ein: Sie begleiten die Jugendlichen bei der Einstudierung und spielen «side-by-side», das heisst jeweils zu zweit – ein BSO-Mitglied und ein Gast – an einem Notenpult. Neben der Musik kommt auch das Auge nicht zu kurz: Interessierte Jugendliche kreieren – inspiriert von Dvořáks neunter Symphonie – Kunstwerke, die vor Ort gezeigt werden.

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.