zur Startseite

Veranstaltungen in Bern, Solothurn, Biel, Thun, Fribourg, Neuchâtel

Veranstaltungskalender - Terminsuche
vom 09.02.2023 bis 19.05.2023
Konzerte | Festival

Piano Trio Fest 2023

SWISS JAZZ AMBASSADORS

Matteo Burci, Bass
Nicolas Bianco, Schlagzeug
Matthieu Trovato, Klavier

Jazz Standards und freie Improvisationen

Vorverkauf: www.kulturticket.ch

Veranstalter: www.pianotriofest.ch
Konzerte | Konzert

6. Sinfoniekonzert

Schumann Revisited

Sinfonie Orchester Biel Solothurn
Yannis Pouspourikas, Leitung
Bernard Richter, Richter

Robert Schumann

Christian Jost

«Dichterliebe» nach Robert Schumanns «Dichterliebe» op. 48 auf Texte von Heinrich Heine

«Wisst ihr, warum der Sarg wohl so gross und schwer mag sein? Ich senkt’ auch meine Liebe und meinen Schmerz hinein.» Schumanns Liedzyklus «Dichterliebe» erzählt die Geschichte einer frisch aufblühenden Liebe. Doch am Ende bleibt alles Sehnen unerfüllt, werden alle Liebesträume begraben. Christian Jost schuf eine wunderbare Bearbeitung für Orchester, voller Licht und Farben.

Vorverkauf: https://webshop.jetticket.net/tobs/SelectSeats?e=5896&lang=de

Veranstalter: www.tobs.ch

Konzerteinführung 19:00
Konzerte | Konzert

Musik Punkt 10: Mozarts "Prager" Symphonie

Berner Symphonieorchester
Gemma New, Dirigentin

Vivian Fung (*1975): Baroque Melting (2016/17) (06')
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791): Symphonie D-Dur KV 504 «Prager» (1786) (32')

Diese öffentlichen Generalproben verstehen sich als eigene Veranstaltung und finden immer an einem Donnerstagvormittag statt: Der / Die Dirigent*in begrüsst das Publikum und im Anschluss erklingt das Hauptwerk des Abendkonzerts. Die Reihe ist auch im Abonnement erhältlich.
Konzerte | Konzert

7. Symphoniekonzert: Gemma New und Tobias Feldmann

Berner Symphonieorchester
Gemma New, Dirigentin
Tobias Feldmann, Violine

Igor Strawinsky (1882 – 1971): Pulcinella-Suite (1922, rev. 1949, 1965) (22')
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 – 1847): Violinkonzert e-Moll op. 64 (1844/45) (29')
Vivian Fung (*1975): Baroque Melting (2016/17) (06')
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791): Symphonie D-Dur KV 504 «Prager» (1786) (32')

In die Musikgeschichte zurückblicken und auf dieser Basis etwas Neues schaffen – das haben Komponistinnen und Komponisten häufig mit grossem Erfolg versucht. Igor Strawinsky etwa berührte mit einer Art musikalischem Zauberstab Musik, auf der damals der Staub der Archive lag. Die Kanadierin Vivian Fung geht einen ähnlichen Weg und schmolz in einem «kompositorischen Wasserbad»
Konzerte | Konzert

Halbsieben-Konzert

Die Konzertreihe der Lehrpersonen von Konsibern

Ján Kubiš, Akkordeon

Arrangements von Werken der Klassik
Suite von J. S. Bach
Sonate von J. Haydn
"Momentmahl!" von J. Kubiš

Eintritt frei - Kollekte.

Veranstalter: www.konsibern.ch - www.konsifreunde.ch
Konzerte | Festival

Piano Trio Fest 2023

Neue Sterne der Kammermusik

Helix Trio

Preisträger des ORPHEUS-Kammermusikwettbewerbs
Ensemble TBA in Dezember 2022
Konzertprogramm TBA in Dezember 2022

Vorverkauf: www.kulturticket.ch

Veranstalter: www.pianotriofest.ch
Konzerte | Kirchenmusik

Die Choralvorspiele: "Glauben"

Singkreis Bethlehem & Thun
Luzius Weber, Leitung
Ivo Zurkinden, Orgel

Präludium d-moll, op. 56, 2
«Wie schön leucht't uns der Morgenstern», op. 135a,29
Chor: BWV 36
«Wie schön leucht't uns der Morgenstern», WoO IV/16
Chor: BWV 436
«Wie schön leuchtet der Morgenstern», op. 67,49
«Jesu, meine Freude», op. 67,21
Chor: BWV 227,1
«Ich will dich lieben, meine Stärke», op. 67,17
Chor: ###
«Seelenbräutigam», op. 67,37
Chor: BWV 409 oder Smend 239
«Wie wohl ist mir, o Freund der Seele», op. 67,52
Chor: ###
«O Jesu Christ, meines Lebens Licht», op. 67,32
Chor: #### nicht BWV 118
«Eins ist Not; ach Herr, dies Eine», op. 135a,06
Chor: ###, nicht BWV 304
Präludium d-moll, op. 56, 2

Eintritt frei - Kollekte

Veranstalter: Reger Bern 23 - www.regerbern23.ch

Offenes Einsinge
Konzerte | Konzert

7. Symphoniekonzert: Gemma New und Tobias Feldmann

Berner Symphonieorchester
Gemma New, Dirigentin
Tobias Feldmann, Violine

Igor Strawinsky (1882 – 1971): Pulcinella-Suite (1922, rev. 1949, 1965) (22')
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 – 1847): Violinkonzert e-Moll op. 64 (1844/45) (29')
Vivian Fung (*1975): Baroque Melting (2016/17) (06')
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791): Symphonie D-Dur KV 504 «Prager» (1786) (32')

In die Musikgeschichte zurückblicken und auf dieser Basis etwas Neues schaffen – das haben Komponistinnen und Komponisten häufig mit grossem Erfolg versucht. Igor Strawinsky etwa berührte mit einer Art musikalischem Zauberstab Musik, auf der damals der Staub der Archive lag. Die Kanadierin Vivian Fung geht einen ähnlichen Weg und schmolz in einem «kompositorischen Wasserbad»
Konzerte | Festival

Piano Trio Fest 2023

Sonntagsmatinée

HKB-STUDIERENDE
Ensemble TBA in Dezember 2022

Konzertprogramm TBA in Dezember 2022

Vorverkauf: www.kulturticket.ch

Veranstalter: www.pianotriofest.ch
Konzerte | Kammerkonzert

Sternschnuppen

Basler Streichquartett
Susanne Mathé und Hyunjong Reents-Kang, Violinen
Teodor Dimitrov, Viola
Alexandre Foster, Violoncello

B. Bartók: 1. Streichquartett
M. Käser: 11 Bagatellen für Streichquartett (Kompositionsauftrag des Basler Streichquartetts 2021)
F. Schubert: Streichquartett D804, a-Moll "Rosamunde"

Vorverkauf: https://eventfrog.ch/de/p/klassik-opern/klassik/basler-streichquartett-im-konservatorium-bern-7016101721106422120.html

Veranstalter: Basler Streichquartett www.baslerstreichquartett.com
Konzerte | Kammerkonzert

Ein Abend mit Fazil Say und dem Kammerorchester Basel

Kammerorchester Basel (KOB)
Fazil Say, Piano

Werke von Mozart, Schostakowitsch und Eigenkompositionen - ein Konzerterlebnis der Extraklasse.

Das KKThun veranstaltet, im Rahmen seines eigenen Eventformats «KKThun Moments», hochkarätige Veranstaltungen in Eigenregie. Den Gästen sollen unvergessliche Erlebnisse geboten werden, um für einen kurzen Moment dem "Alltag" zu entfliehen.

Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart, Sinfonie Nr. 25 g-moll KV 183 (kleine g-moll Sinfonie)

Fazil Say, Yürüyen Kösk (the moving manison) für Klavier und Streicher (Orchesterfassung des Klavierquintetts)

Pause

Wolfgang Amadeus Mozart, Sinfonie Nr. 24 in B-Dur KV 182

Dimitri Schostakowitsch, Konzert Nr. 2 für Klavier und Orchester op. 102

______
Vorverkauf: https://shop.e-guma.ch/kkthun/de/e
Konzerte | Festival

Piano Trio Fest 2023

Geschichte trifft Gegenwart

TRIO ALTERNA
Anna Dmitrieva, Violine
Amarilis Dueñas Castán, Violoncello
Takahiko Sakamaki, Fortepiano

L. van Beethoven: Klaviertrio Nr. 3 c-Moll, op. 1/3
R. Schumann: Phantasiestücke, op. 88
E. Ralli: «Portraits», Auftragswerk für Piano Trio Fest 2023
F. Ries: Klaviertrio Nr. 4 c-Moll, op. 143

Vorverkauf: www.kulturticket.ch

Veranstalter: www.pianotriofest.ch
Konzerte | Konzert

TRIORARO: Reger +

Matthias Kuhn, Violoncello
Alexander Ruef, Klavier
Stefan Meier, Violine

Johanna Senfter: Klaviertrio op. 87
Max Reger: Klaviertrio Nr. 2, e-moll, op. 102

Eintritt frei - Kollekte.

Wissenswertes, auf Papier und mündlich präsentiert von Dr. Dorothea Krimm

Veranstalter: Reger Bern 23 - www.regerbern23.ch
 
Konzerte | Konzert

Blues Night im Restaurant Rössli Uetendorf

Blues Night mit dem Berner Blues Rock Trio BLUEZBALLZ (special Guest Michael Schweizer (Rusty Buddies).
Die Band ist seit dem Jahr 2004 im In- und Ausland unterwegs, spielte weit über 700 Konzerte und produzierte bislang fünf CDs. BLUEZBALLZ spielt vorwiegend eigene Kompositionen, aber auch Songs der grossen Bluesmusiker, die in den USA zwischen Chicago und Texas den Blues mit globaler Ausstrahlung geprägt haben. Die drei Profimusiker haben auch in Formationen wie Roots66, Polo Hofer und anderen national bekannten Bands gespielt. Ihre Interpretation des Songs „Purple Haze“ von Jimi Hendrix hatte in den USA seinerzeit so grossen Anklang gefunden, dass diese Aufnahme im Jimi Hendrix Museum in Indianapolis einen Ehrenplatz erhalten hat.

Veranstalter

Rössli Uetendorf

Wegbeschreibung

Mit dem Auto fahren Sie die Autobahn Ausfahrt "Thun Norn" Richtung Seftigen. Nach der Aarebrücke und der Bahnunterführung, fahren Sie links und folgen den Wegweisern richtung Uetendorf. Nach dem Bahnübergang noch ca. 120 Meter auf der linken Strassenseite finden Sie das Restaurant Rössli. Wir haben für unsere Gäste 16 Parkplätze hinter dem Haus reserviert. Weitere Parkplätze finden Sie rund um das Dorfzentrum, am Bahnhof oder beim Werkhof. Die Einstellhalle vom Dorfzentrum kann ebenfalls genutzt werden, hierbei ist zu beachten, dass dieses nach Ladenöffnungszeiten schliesst. Für Bus- / Carunternehmen haben wir hinter dem Haus extra Platz für bis zu 4 Fahrzeuge. mit dem Öffentlichen Verkehr... Das Restaurant Rössli ist ca. 50 Meter vom Bahnhof Uetendorf entfernt, somit sind wir sehr gut auch mit dem ÖV zu erreichen. BLS Fahrplan: von Thun jeweils xx:14 und xx:44 von Bern jeweils xx:13 und xx:43 nach Thun jeweils xx:13 und xx:43 nach Bern jeweils xx:15 und xx:45 (Bitte aktuellen Fahrplan und Randzeiten selber vergewissern, Angaben sind ohne Gewähr) Ortsbus Gurzelen /Allmend: nach Gurzelen jeweils xx:15 nach Allmend jeweils xx:47J
 
Konzerte | Konzert

Blues Night im Restaurant Rössli Uetendorf

Blues Night mit dem Berner Blues Rock Trio BLUEZBALLZ (special Guest Michael Schweizer (Rusty Buddies).
Die Band ist seit dem Jahr 2004 im In- und Ausland unterwegs, spielte weit über 700 Konzerte und produzierte bislang fünf CDs. BLUEZBALLZ spielt vorwiegend eigene Kompositionen, aber auch Songs der grossen Bluesmusiker, die in den USA zwischen Chicago und Texas den Blues mit globaler Ausstrahlung geprägt haben. Die drei Profimusiker haben auch in Formationen wie Roots66, Polo Hofer und anderen national bekannten Bands gespielt. Ihre Interpretation des Songs „Purple Haze“ von Jimi Hendrix hatte in den USA seinerzeit so grossen Anklang gefunden, dass diese Aufnahme im Jimi Hendrix Museum in Indianapolis einen Ehrenplatz erhalten hat.

Veranstalter

Rössli Uetendorf

Wegbeschreibung

Mit dem Auto fahren Sie die Autobahn Ausfahrt "Thun Norn" Richtung Seftigen. Nach der Aarebrücke und der Bahnunterführung, fahren Sie links und folgen den Wegweisern richtung Uetendorf. Nach dem Bahnübergang noch ca. 120 Meter auf der linken Strassenseite finden Sie das Restaurant Rössli. Wir haben für unsere Gäste 16 Parkplätze hinter dem Haus reserviert. Weitere Parkplätze finden Sie rund um das Dorfzentrum, am Bahnhof oder beim Werkhof. Die Einstellhalle vom Dorfzentrum kann ebenfalls genutzt werden, hierbei ist zu beachten, dass dieses nach Ladenöffnungszeiten schliesst. Für Bus- / Carunternehmen haben wir hinter dem Haus extra Platz für bis zu 4 Fahrzeuge. mit dem Öffentlichen Verkehr... Das Restaurant Rössli ist ca. 50 Meter vom Bahnhof Uetendorf entfernt, somit sind wir sehr gut auch mit dem ÖV zu erreichen. BLS Fahrplan: von Thun jeweils xx:14 und xx:44 von Bern jeweils xx:13 und xx:43 nach Thun jeweils xx:13 und xx:43 nach Bern jeweils xx:15 und xx:45 (Bitte aktuellen Fahrplan und Randzeiten selber vergewissern, Angaben sind ohne Gewähr) Ortsbus Gurzelen /Allmend: nach Gurzelen jeweils xx:15 nach Allmend jeweils xx:47J
 
Konzerte | Konzert

Blues Night im Restaurant Rössli Uetendorf

Blues Night mit dem Berner Blues Rock Trio BLUEZBALLZ (special Guest Michael Schweizer (Rusty Buddies).
Die Band ist seit dem Jahr 2004 im In- und Ausland unterwegs, spielte weit über 700 Konzerte und produzierte bislang fünf CDs. BLUEZBALLZ spielt vorwiegend eigene Kompositionen, aber auch Songs der grossen Bluesmusiker, die in den USA zwischen Chicago und Texas den Blues mit globaler Ausstrahlung geprägt haben. Die drei Profimusiker haben auch in Formationen wie Roots66, Polo Hofer und anderen national bekannten Bands gespielt. Ihre Interpretation des Songs „Purple Haze“ von Jimi Hendrix hatte in den USA seinerzeit so grossen Anklang gefunden, dass diese Aufnahme im Jimi Hendrix Museum in Indianapolis einen Ehrenplatz erhalten hat.

Veranstalter

Rössli Uetendorf

Wegbeschreibung

Mit dem Auto fahren Sie die Autobahn Ausfahrt "Thun Norn" Richtung Seftigen. Nach der Aarebrücke und der Bahnunterführung, fahren Sie links und folgen den Wegweisern richtung Uetendorf. Nach dem Bahnübergang noch ca. 120 Meter auf der linken Strassenseite finden Sie das Restaurant Rössli. Wir haben für unsere Gäste 16 Parkplätze hinter dem Haus reserviert. Weitere Parkplätze finden Sie rund um das Dorfzentrum, am Bahnhof oder beim Werkhof. Die Einstellhalle vom Dorfzentrum kann ebenfalls genutzt werden, hierbei ist zu beachten, dass dieses nach Ladenöffnungszeiten schliesst. Für Bus- / Carunternehmen haben wir hinter dem Haus extra Platz für bis zu 4 Fahrzeuge. mit dem Öffentlichen Verkehr... Das Restaurant Rössli ist ca. 50 Meter vom Bahnhof Uetendorf entfernt, somit sind wir sehr gut auch mit dem ÖV zu erreichen. BLS Fahrplan: von Thun jeweils xx:14 und xx:44 von Bern jeweils xx:13 und xx:43 nach Thun jeweils xx:13 und xx:43 nach Bern jeweils xx:15 und xx:45 (Bitte aktuellen Fahrplan und Randzeiten selber vergewissern, Angaben sind ohne Gewähr) Ortsbus Gurzelen /Allmend: nach Gurzelen jeweils xx:15 nach Allmend jeweils xx:47J
 
Konzerte | Konzert

Blues Night im Restaurant Rössli Uetendorf

Blues Night mit dem Berner Blues Rock Trio BLUEZBALLZ (special Guest Michael Schweizer (Rusty Buddies).
Die Band ist seit dem Jahr 2004 im In- und Ausland unterwegs, spielte weit über 700 Konzerte und produzierte bislang fünf CDs. BLUEZBALLZ spielt vorwiegend eigene Kompositionen, aber auch Songs der grossen Bluesmusiker, die in den USA zwischen Chicago und Texas den Blues mit globaler Ausstrahlung geprägt haben. Die drei Profimusiker haben auch in Formationen wie Roots66, Polo Hofer und anderen national bekannten Bands gespielt. Ihre Interpretation des Songs „Purple Haze“ von Jimi Hendrix hatte in den USA seinerzeit so grossen Anklang gefunden, dass diese Aufnahme im Jimi Hendrix Museum in Indianapolis einen Ehrenplatz erhalten hat.

Veranstalter

Rössli Uetendorf

Wegbeschreibung

Mit dem Auto fahren Sie die Autobahn Ausfahrt "Thun Norn" Richtung Seftigen. Nach der Aarebrücke und der Bahnunterführung, fahren Sie links und folgen den Wegweisern richtung Uetendorf. Nach dem Bahnübergang noch ca. 120 Meter auf der linken Strassenseite finden Sie das Restaurant Rössli. Wir haben für unsere Gäste 16 Parkplätze hinter dem Haus reserviert. Weitere Parkplätze finden Sie rund um das Dorfzentrum, am Bahnhof oder beim Werkhof. Die Einstellhalle vom Dorfzentrum kann ebenfalls genutzt werden, hierbei ist zu beachten, dass dieses nach Ladenöffnungszeiten schliesst. Für Bus- / Carunternehmen haben wir hinter dem Haus extra Platz für bis zu 4 Fahrzeuge. mit dem Öffentlichen Verkehr... Das Restaurant Rössli ist ca. 50 Meter vom Bahnhof Uetendorf entfernt, somit sind wir sehr gut auch mit dem ÖV zu erreichen. BLS Fahrplan: von Thun jeweils xx:14 und xx:44 von Bern jeweils xx:13 und xx:43 nach Thun jeweils xx:13 und xx:43 nach Bern jeweils xx:15 und xx:45 (Bitte aktuellen Fahrplan und Randzeiten selber vergewissern, Angaben sind ohne Gewähr) Ortsbus Gurzelen /Allmend: nach Gurzelen jeweils xx:15 nach Allmend jeweils xx:47J
Konzerte | Kinderkonzert

2. Sitzkissenkonzert: Die Sara, die zum Circus will

Musiker*innen des BSO
Ursula Gessat und Frank Bloedhorn, Idee und Konzept
Ursula Gessat, Textfassung
Janina Bauer, Bühne
Nikola Ziegler, Konzept/Regie/Sprecherin

So schwierig kann das ja nicht sein! Sara wollte schon immer zum Zirkus gehen: Löwen zähmen, am Trapez schwingen, Messer werfen, ein Clown sein! Als der Zirkus in ihren Heimatort kommt, ist der Koffer rasch gepackt und die Sara auf dem Weg.

Ein fünfköpfiges Blechbläserensemble wird zur Zirkusband und begleitet Sara auf ihrer Entdeckungsreise durch die kunterbunte Zirkuswelt.

Nach einem Bilderbuch von Gudrun Mebs, mit Werken von Jan Koetsier u.a .
Konzerte | Kammerkonzert

Sagenhaftes aus dem Thurgau

Musikalisches “Schlönen” mit Fabelwesen aus dem “Thurgi”

Trio Sorelle
Rebekka Halter, Oboe
Brigitte Halter, Waldhorn
Silvia Halter, Violoncello

Werke von Dvorak, Bartok, Tschaikowski, Schostakowitsch, Internationaler und Schweizer Volksmusik und Filmmusik

Eintritt frei - Kollekte

Veranstalter: Trio Sorelle, www.triosorelle.ch
Konzerte | Familienkonzert

"Peter und der Wolf" -

Soundeum Chamber Ensemble
Yacin Elbay, Leitung
Patricia Moreno, Erzählerin
Max Maisch, em. Dr. Prof, Bildschau

S. Prokofiew: "Peter und der Wolf", op. 67 (Kammermusikalische Fassung)

Vorverkauf: Vorverkauf ab 15. November 2022: www.kulturticket.ch, T 0900 585 887 (CHF 1.20/Min.)

Vorverkaufsstellen: Olmo Ticket Bern, Zeughausgasse 14, Tonträger "music & more", ZPK

Veranstalter: Soundeum Chamber Ensemble, www.soundeum.ch
Konzerte | Konzert

Frauen im Fokus

Orchester Divertimento Bern
Clíodhna Ní Aodáin, Leitung
Viviane Chassot, Akkordeon

Fanny Hensel Mendelssohn: Ouvertüre in C-dur
Helena Winkelman: Simmelibärg-Suite für Akkordeon und Orchester
Louise Farrenc: Sinfonie Nr. 3 g-Moll op. 36

Vorverkauf: www.shop.menuhinforum.ch | T 079 558 85 78

Schalter: Alpines Museum

Veranstalter: Orchester Divertimento Bern www.divertimento-bern.ch
Konzerte | Konzert

The Music of Harry Potter

Mit modernster Technologie wird das gewaltige Ensemble der Cinema Festival Symphonics unter Leitung des renommierten Dirigenten Stephen Ellery die Harry Potter Fans auf eine musikalische Reise durch alle 8 Harry Potter Filme mitnehmen. Solisten, Chor und Orchester zelebrieren eine einzigartige Klangwucht, die voll und ganz in die Welt der Magie eintauchen lässt und für viele Gänsehautmomente sorgt.

Aufwändige Leinwand-Animationen und visuelle Effekte lassen die Emotionen zusätzlich in ergreifende Höhen schlagen.

Vorverkauf: https://www.ticketcorner.ch

Veranstalter: Act Entertainment AG
Konzerte | Konzert

Frauen im Fokus

Orchester Divertimento Bern
Clíodhna Ní Aodáin, Leitung
Viviane Chassot, Akkordeon

Fanny Hensel Mendelssohn: Ouvertüre in C-dur
Helena Winkelman: Simmelibärg-Suite für Akkordeon und Orchester
Louise Farrenc: Sinfonie Nr. 3 g-Moll op. 36

Vorverkauf: www.shop.menuhinforum.ch | T 079 558 85 78

Schalter: Alpines Museum

Veranstalter: Orchester Divertimento Bern www.divertimento-bern.ch
Konzerte | Festival

Piano Trio Fest 2023

Deutscher Meister in Bern

MENDELSSOHN TRIO BERLIN
Uta Klöber, Violine
Ramon Jaffé, Violoncello
Andreas Frölich, Klavier

L. van Beethoven: "Gassenhauer"-Trio
J. Haydn: Klaviertrio Es-Dur Hob. XV:29
A. Piazzolla: Cuatro Estaciones Porteñas, «Tanti Anni prima», «Meditango»
J. Bragato: «Milontan», «Graciela y Buenos Aires»

Vorverkauf: www.kulturticket.ch

Veranstalter: www.pianotriofest.ch
Konzerte | Kinderkonzert

2. Sitzkissenkonzert: Die Sara, die zum Circus will

Musiker*innen des BSO
Ursula Gessat und Frank Bloedhorn, Idee und Konzept
Ursula Gessat, Textfassung
Janina Bauer, Bühne
Nikola Ziegler, Konzept/Regie/Sprecherin

So schwierig kann das ja nicht sein! Sara wollte schon immer zum Zirkus gehen: Löwen zähmen, am Trapez schwingen, Messer werfen, ein Clown sein! Als der Zirkus in ihren Heimatort kommt, ist der Koffer rasch gepackt und die Sara auf dem Weg.

Ein fünfköpfiges Blechbläserensemble wird zur Zirkusband und begleitet Sara auf ihrer Entdeckungsreise durch die kunterbunte Zirkuswelt.

Nach einem Bilderbuch von Gudrun Mebs, mit Werken von Jan Koetsier u.a .
Konzerte | Konzert

Prager Herzschläge

4. Abokonzert

CAMERATA BERN
Antje Weithaas, Leitung und Violine

P. Haas: Studie für Streichorchester
W. A. Mozart: Sinfonie Nr. 38 in D-Dur, KV 504 "Prager Sinfonie"
A. Dvořák: Violinkonzert in a-Moll, op. 53

Vorverkauf: https://442hz.com/de/ensembles/camerata_bern/shop/event/87389/#event

Vorverkaufsstelle in Bern: Olmo

Veranstalter: www.cameratabern.ch
Konzerte | Konzert

Feurige Klassik 3.0

Frühjahrs-Zyklus

NZO | Neues Zürcher Orchester
Martin Studer, Leitung
Andrea Herzog, Flöte
Simon Gabriel, Trompete

W. A. Mozart: Sinfonie Nr. 2 B-Dur, KV 17
W. A. Mozart: Flötenkonzert Nr. 1 G-Dur, KV 313
J. B. Neruda: Konzert Es-Dur für Trompete und Orchester
J. Haydn: Sinfonie Nr. 34 d-Moll

Vorverkauf: www.nzo.ch und T 076 583 93 33

Veranstalter: NZO | Konzerte Martin Studer
Konzerte | Kinderkonzert

2. Sitzkissenkonzert: Die Sara, die zum Circus will

Musiker*innen des BSO
Ursula Gessat und Frank Bloedhorn, Idee und Konzept
Ursula Gessat, Textfassung
Janina Bauer, Bühne
Nikola Ziegler, Konzept/Regie/Sprecherin

So schwierig kann das ja nicht sein! Sara wollte schon immer zum Zirkus gehen: Löwen zähmen, am Trapez schwingen, Messer werfen, ein Clown sein! Als der Zirkus in ihren Heimatort kommt, ist der Koffer rasch gepackt und die Sara auf dem Weg.

Ein fünfköpfiges Blechbläserensemble wird zur Zirkusband und begleitet Sara auf ihrer Entdeckungsreise durch die kunterbunte Zirkuswelt.

Nach einem Bilderbuch von Gudrun Mebs, mit Werken von Jan Koetsier u.a .
Konzerte | Konzert

1. Abonnementskonzert

Die Freitagsakademie

Katharina Suske, Oboe & Künstlerische Leitung

Werke von J. G. Janitsch

Mit anschliessendem Jahres-Apéro!

Vorverkauf: www.kulturticket.ch, T 0900 585 887 (1.20/min FNT)

"tonträger music & more", Olmo Ticket Bern, ZPK

Veranstalter: Die Freitagsakademie, www.freitagsakademie.com
Konzerte | Kammerkonzert

Abschied und Aufbruch

Kammerorchester Neufeld Bern
Iwan Wassilevski, Leitung
Jean-Luc Reichel, Flöte

P. Vladigerov: Vier Stücke für Streichorchester
P. Mieg: Flötenkonzert
A. Dvořák: Streicherserenade, op. 22 E-Dur

Veranstalter: KulturKehrsatz, www.kulturkehrsatz.ch
Konzerte | Konzert

Beethoven

15-jähriges Jubiläum des Orchesters Les Passions de l'Âme

Les Passions de l'Âme
Meret Lüthi, Leitung
Meret Lüthi, Violine, Moderation und Leitung
Sabine Stoffer, Violine
Germán Echeverri, Viola
Javier López Sanz, Viola
Alexandre Foster, Violoncello
Rebecca Rosen, Violoncello

L. van Beethoven: Symphonie Nr. 6 in F-Dur, op. 68
arr. Michael Gotthard Fischer (1773 – 1829)
L. van Beethoven: Symphonie Nr. 5 in c-Moll, op. 67
arr. Carl Friedrich Ebers (1770 – 1836)

Vorverkauf: https://eventfrog.ch/de/p/klassik-opern/klassik/beethoven-salon-6938791348741736167.html

Veranstalter: Les Passions de l'Âme, www.lespassions.ch
Konzerte

Frühlingskonzert Jugendorchester Köniz JOK

François Girard-Garcia, Leitung

L. Anderson: The Typewriter
R. Quilter: A children's Ouverture

Stookey und Snicket: The Composer is dead

Veranstalter: Jugendorchester Köniz - jugendorchester.ch
Konzerte | Konzert

The best of Ennio Morricone

Über 100 Solist*innen, Sänger*innen und Musiker*innen der Milano Festival Opera

Musiker*innen sowie Sänger*innender Milano Festival Opera unter der Leitung von Dirigenten Marco Seco werden auf der Bühne stehen und die mitreissende Ennio Morricone Musik zum Leben erwecken. Die technisch aufwändige Leinwand-Animation mit den Original-Filmszenen verdichtet die packende Atmosphäre ins Unendliche und bringt den berühmten Gänsehaut-Effekt, dem sich niemand entziehen kann!

Vorverkauf: https://www.actnews.ch

Veranstalter: Act Entertainment AG
Konzerte | Konzert

5. Matineekonzert: Reger-Matinee

Calogero Presti, Klarinette
Daniele D’Andria, Violine
Sandrine Canova, Violine
Natalia Golubi, Viola
Valery Verstiuc, Violoncello 
Isabelle Magnenat, Violine/Viola
Ulrike Lachner, Viola
James Alexander, Klavier

Max Reger zum 150. Jubiläum – eine Kooperation mit dem Verein «RegerBern2023»

Max Reger (1873 – 1916):
Klaviertrio h-Moll op. 2 (1891) (25')
Klarinettenquintett A-Dur op. 146 (1915) (35')
Konzerte

Frühlingskonzert Jugendorchester Köniz JOK

François Girard-Garcia, Leitung

L. Anderson: The Typewriter
R. Quilter: A children's Ouverture

Stookey und Snicket: The Composer is dead

Veranstalter: Jugendorchester Köniz - jugendorchester.ch
Konzerte | Kinderkonzert

2. Sitzkissenkonzert: Die Sara, die zum Circus will

Musiker*innen des BSO
Ursula Gessat und Frank Bloedhorn, Idee und Konzept
Ursula Gessat, Textfassung
Janina Bauer, Bühne
Nikola Ziegler, Konzept/Regie/Sprecherin

So schwierig kann das ja nicht sein! Sara wollte schon immer zum Zirkus gehen: Löwen zähmen, am Trapez schwingen, Messer werfen, ein Clown sein! Als der Zirkus in ihren Heimatort kommt, ist der Koffer rasch gepackt und die Sara auf dem Weg.

Ein fünfköpfiges Blechbläserensemble wird zur Zirkusband und begleitet Sara auf ihrer Entdeckungsreise durch die kunterbunte Zirkuswelt.

Nach einem Bilderbuch von Gudrun Mebs, mit Werken von Jan Koetsier u.a .
Konzerte | Gottesdienst

Jugendgottesdienst: "God be in my head"

"Coro Intermezzo" des Berner Münster Kinder- und Jugendchors
Johannes Günther, Leitung

Veranstalter: Berner Münster Kinder- und Jugendchor / www.bmkjc.ch
Konzerte | Festival

Piano Trio Fest 2023

Abschlusskonzert
TRIPELKONZERTE

Das Orchester der Studierenden der Hochschule der Künste Bern
Lennart Dohms, Leitung
Konstantin Lifschitz, Klavier
Vovka Ashkenazy, Klavier
Igor Andreev, Klavier

J. S. Bach: Konzert für drei Klaviere d-Moll BWV 1063
J. S. Bach: Konzert für drei Klaviere C-Dur BWV 1064
Neue Kompositionen im internen Auftrag der HKB 10’
W. A. Mozart: Konzert für drei Klaviere F-Dur K. 242

Vorverkauf: www.kulturticket.ch

Veranstalter: www.pianotriofest.ch
Konzerte | Konzert

TRIORARO: Reger +

Matthias Kuhn, Violoncello
Alexander Ruef, Klavier
Stefan Meier, Violine

Johanna Senfter: Klaviertrio op. 87
Max Reger: Klaviertrio Nr. 2, e-moll, op. 102

Eintritt frei - Kollekte.

Wissenswertes, auf Papier und mündlich präsentiert von Dr. Dorothea Krimm

Veranstalter: Reger Bern 23 - www.regerbern23.ch
Konzerte | Kammerkonzert

Abschied und Aufbruch

Kammerorchester Neufeld Bern
Iwan Wassilevski, Leitung
Jean-Luc Reichel, Flöte

P. Vladigerov: Vier Stücke für Streichorchester
P. Mieg: Flötenkonzert
A. Dvořák: Streicherserenade, op. 22 E-Dur

Veranstalter: KulturKehrsatz, www.kulturkehrsatz.ch
Konzerte | Konzert

Beethoven

15-jähriges Jubiläum des Orchesters Les Passions de l'Âme

Les Passions de l'Âme
Meret Lüthi, Leitung
Meret Lüthi, Violine, Moderation und Leitung
Sabine Stoffer, Violine
Germán Echeverri, Viola
Javier López Sanz, Viola
Alexandre Foster, Violoncello
Rebecca Rosen, Violoncello

L. van Beethoven: Symphonie Nr. 6 in F-Dur, op. 68
arr. Michael Gotthard Fischer (1773 – 1829)
L. van Beethoven: Symphonie Nr. 5 in c-Moll, op. 67
arr. Carl Friedrich Ebers (1770 – 1836)

Vorverkauf: https://eventfrog.ch/de/p/klassik-opern/klassik/beethoven-salon-6938791348741736167.html

Veranstalter: Les Passions de l'Âme, www.lespassions.ch
Konzerte | Kinderkonzert

2. Sitzkissenkonzert: Die Sara, die zum Circus will

Musiker*innen des BSO
Ursula Gessat und Frank Bloedhorn, Idee und Konzept
Ursula Gessat, Textfassung
Janina Bauer, Bühne
Nikola Ziegler, Konzept/Regie/Sprecherin

So schwierig kann das ja nicht sein! Sara wollte schon immer zum Zirkus gehen: Löwen zähmen, am Trapez schwingen, Messer werfen, ein Clown sein! Als der Zirkus in ihren Heimatort kommt, ist der Koffer rasch gepackt und die Sara auf dem Weg.

Ein fünfköpfiges Blechbläserensemble wird zur Zirkusband und begleitet Sara auf ihrer Entdeckungsreise durch die kunterbunte Zirkuswelt.

Nach einem Bilderbuch von Gudrun Mebs, mit Werken von Jan Koetsier u.a .
Konzerte | Konzert

8. Symphoniekonzert: Joanna Mallwitz dirigiert Mahler

Berner Symphonieorchester
Joanna Mallwitz, Dirigentin
Nikolaj Szeps-Znaider, Violine

Ludwig van Beethoven (1770 – 1827): Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61 (1806) (43')
Gustav Mahler (1860 – 1911): Symphonie Nr. 4 G-Dur, nach Texten aus «Des Knaben Wunderhorn» (1892, 1899/ 1900, rev. 1901 – 10) (50')

Es heisst zwar, dass in der Kürze die Würze liege, doch manchmal kann es auch sehr befriedigend sein, wenn sich jemand für etwas viel Zeit und auch genügend Raum nimmt. Ludwig van Beethoven und Gustav Mahler haben dies beide in den Werken dieses Programms getan: Mit 45 Minuten Spieldauer ist Beethovens Violinkonzert schon rein äusserlich ehrfurchtgebietend. Es wartet zudem mit einem grossen inneren Reichtum auf und entwickelt musikalis
Konzerte | Konzert

4. ABO-Konzert - Pulcinella

Schostakowitsch & Stravinsky mit den Demenga-Brüdern

Berner Kammerorchester
Philippe Bach, Leitung
Patrick Demenga, Violoncello
Thomas Demenga, Violoncello

I. Strawinsky: Oktett für Blasinstrumente
I. Strawinsky: Pulcinella-Suite
D. Schostakowitsch: Konzert Nr. 1 für Violoncello und Orchester in Es-Dur, op. 107
D. Schostakowitsch: Konzert Nr. 2 für Violoncello und Orchester in G-Dur, op. 126

Vorverkauf: www.bko.ch oder 031 511 08 51 (6.- CHF Bearbeitungs- und Versandgebühr bei telefonischer Bestellung), Abendkasse 1h vor Konzertbeginn

Veranstalter: www.bko.ch
Konzerte | Chor

Chorkonzert - Cantus Regio Thun

Orchester: N.N
Peter Loosli, Leitung
N.N.

W. A. Mozart: Vesperae Confessore solennes KV 339 Messe C-Dur, Grosse Credomesse KV 257

Veranstalter: Cantus Regio, www.cantusregio.ch
Konzerte | Konzert

8. Symphoniekonzert: Joanna Mallwitz dirigiert Mahler

Berner Symphonieorchester
Joanna Mallwitz, Dirigentin
Nikolaj Szeps-Znaider, Violine

Ludwig van Beethoven (1770 – 1827): Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61 (1806) (43')
Gustav Mahler (1860 – 1911): Symphonie Nr. 4 G-Dur, nach Texten aus «Des Knaben Wunderhorn» (1892, 1899/ 1900, rev. 1901 – 10) (50')

Es heisst zwar, dass in der Kürze die Würze liege, doch manchmal kann es auch sehr befriedigend sein, wenn sich jemand für etwas viel Zeit und auch genügend Raum nimmt. Ludwig van Beethoven und Gustav Mahler haben dies beide in den Werken dieses Programms getan: Mit 45 Minuten Spieldauer ist Beethovens Violinkonzert schon rein äusserlich ehrfurchtgebietend. Es wartet zudem mit einem grossen inneren Reichtum auf und entwickelt musikalis
Ausflüge | Ausstellung

Comics: von und über Frauen

Mit dem Kollektiv La bûche

Das Château de Prangins hat zwölf Comic-Zeichnerinnen des Künstlerkollektivs La bûche freie Hand gelassen, um eine Wechselausstellung zu gestalten. Im Herbst 2022 hielten sich die Künstlerinnen zu zweit eine Weile auf dem Schlossgelände auf. Sieben Tage lang liessen sie sich von den Stimmen und dem Leben von Frauen aus unterschiedlichen Schichten der Gesellschaft, die zwischen dem 18. und dem 20. Jahrhundert in diesen Gemäuern wohnten, inspirieren: der Baronin von Prangins, einer Hausangestellten und einer amerikanischen Feministin und Philanthropin. Die Ausstellung Comics: von und über Frauen ist das Ergebnis ihrer Arbeit. Vom 11. März bis zum 4. Juni 2023 können die Besucherinnen und Besucher anhand ihrer mit unterschiedlichsten Techniken angefertigten Werke - Zeichnungen, Gravuren, Male
Konzerte | Konzert

Konzert mit trioTRAIS

trioTRAIS
Laura Zangger, Violine
Beat Sieber, Violoncello
Christian Fey, Klavier

A. Arensky: Klaviertrio Nr. 1 in d-Moll, op. 32
J. Turina: Klaviertrio Nr. 2 in h-Moll, op. 76

Eintritt frei - Kollekte.

Veranstalter: trioTRAIS
Konzerte | Chor

Chorkonzert - Cantus Regio Thun

Orchester: N.N
Peter Loosli, Leitung
N.N.

W. A. Mozart: Vesperae Confessore solennes KV 339 Messe C-Dur, Grosse Credomesse KV 257

Veranstalter: Cantus Regio, www.cantusregio.ch
Konzerte | Konzert

15. Prix du Piano Bern

Interlaken Classics

Martina Consonni (Italien)
Eva Gevorgyan (Armenien)
Kasparas Mizukis (Litauen)
Hao Rao (China)

Vier junge Pianisten spielen um den “Prix du Piano“.

Das Saalpublikum ist die Jury!

CHF 55.- / 40.-

Vorverkauf: www.kulturticket.ch, T 033 821 21 15 Vorverkaufsstelle Bern: tonträger “music & more“ (Spitalgasse 38, Bern)

Veranstalter: Interlaken Classics, www.interlaken-classics.ch
Konzerte | Konzert

Meisterkonzert

Herzenssprünge

Philharmonix
Solisten der Berliner und Wiener Philharmoniker

Crossover aus Klassik, Jazz, Folk, Latin

Eintritt inkl. After-Concert-Drink und Signierstunde.

Mit vorgängigem Ausstellungsbesuch: CHF 10,- Aufpreis an der Museumskasse (gegen Vorlage der Konzertkarte)

Konzertmenü in der Villa Schöngrün im Anschluss an das Konzert. Individuelle Reservation: info@restaurant-schoengruen.ch / Tel. 031 359 02 90

CHF 85/25/15

Vorverkauf: www.kulturticket.ch, T 0900 585 887 (CHF 1.20/Min. FNT), Olmo Ticket Bern, ZPK

Veranstalter: Zentrum Paul Klee, www.zpk.org
Konzerte | Konzert

7. Sinfoniekonzert

Élégance Nordique

Sinfonie Orchester Biel Solothurn
Dmitri Jurowski, Leitung
Liya Petrova, Violine

C. Nielsen: Konzert für Violine und Orchester op. 33
R. Strauss: «Der Bürger als Edelmann» op. 60

Vorverkauf: https://webshop.jetticket.net/tobs/SelectSeats?e=5897&lang=de

Veranstalter: www.tobs.ch

Konzerteinführung 19:00
Konzerte | Konzert

Hélène Grimaud, Klavier

Werke von J. Brahms, R. Schumann & L. van Beethoven

Vorverkauf: www.ticketmaster.ch

Veranstalter: www.meisterzyklus.ch
Konzerte | Konzert

Halbsieben-Konzert

Die Konzertreihe der Lehrpersonen von Konsibern

Adomas Rekasius TRE-E-Trio
Adomas Rekašius, Klavier
Stephan Urwyler, E-Bass
Lukas BItterlin, Drums

In den Klängen des Trios treffen klassische Klangästhetik, orchestrale Romantik, repetitive Muster, polyrhythmische verzahnte Strukturen und Jazz-Attitüden aufeinander.

Eintritt frei - Kollekte

Veranstalter: www.konsibern.ch - www.konsifreunde.ch
Konzerte | Konzert

Frühjahrskonzert

Berner Musikkollegium
Hervé Grélat, Leitung
Jonas Tschanz, Saxophon

E. Elgar: Pomp and Circumstances
E. Grieg: Norwegische Tänze
A. Piazzolla: Tango
P. I. Tschaikowski: Nussknackersuite

Vorverkauf:Apotheke Dr. Noyer Schauplatzgasse 7 Bern | T 031 326 28 15

Veranstalter:Berner Musikkollegium, www.bernermusikkollegium.ch
 
Konzerte | Konzert

Sinfoniekonzert



Veranstalter

Berner Musikkollegium
Konzerte | Kammerkonzert

Forum Kammermusik

Thomas Demenga, Violoncello
Moritz Roelcke, Klarinette
Hiroko Sakagami, Klavier

J. Brahms: Sonate für Klarinette und Klavier Es-Dur, op. 120 Nr. 2
J. Brahms: Sonate für Violoncello und Klavier e-Moll, op. 38
J. Brahms: Trio für Klarinette, Violoncello und Klavier a-Moll, op. 114

Vorverkauf:Online: www.menuhinforum.ch/ticketshop

Schalter: Alpines Museum Bern, Helvetiaplatz 4

Veranstalter:Forum Kammermusik, https://forumkammermusik.ch
Konzerte | Konzert

Juwelen

5. Abokonzert

CAMERATA BERN
Steven Isserlis, Leitung und Violoncello

A. Corelli: Concerto grosso in g-Moll, op. 6 Nr. 8
L. Boccherini: Cellokonzert in G-Dur Nr 3, G. 480
E. Bloch: From Jewish Life in einer Bearbeitung für Cello und Streicher von Christopher Palmer
A. Honegger: J’avais un fidèle amant
P. I. Tschaikowski: Souvenir de Florence Streichsextett in d-Moll, op. 70

Fassung für Streichorchester

Vorverkauf: https://442hz.com/de/ensembles/camerata_bern/shop/event/88592/#event

Vorverkaufsstelle in Bern: Olmo

Veranstalter: www.cameratabern.ch
Konzerte | Kirchenmusik

Johannespassion BWV 245, Johann Sebastian Bach

Gabrielichor Bern
Capriccio Barockorchester
Gonzague Monney, Leitung

Stephanie Pfeffer, Sopran
Roswitha Müller, Alt
Jonathan Spicher, Tenor/Evangelist
Jean-Luc Waeber, Bass
Fabrice Hayoz, Bass
J. S. Bach: Johannes-Passion

Vorverkauf:www.gabrielichor.ch

Veranstalter:www.gabrielichor.ch
Konzerte | Gottesdienst

Taufgottesdienst: "Kind, du bist uns anvertraut"

Berner Münster Kinderchor
Johannes Günther, Leitung

Veranstalter: Berner Münster Kinder- und Jugendchor / www.bmkjc.ch
Konzerte | Konzert

Rieischs

Chor viril Surses
Kammerphilharmonie Graubünden
Rainer Held, Leitung
Flurin Caduff, Bass-Bariton

E.-S. Tüür: Igavik (Eternity)
gesungen in Estnisch für Männerchor und Orchester

Edvard Grieg: Landerkennung, op. 31
gesungen in Rätoromanisch für Solo Bariton, Männerchor und Orchester

J. Sibelius: Vom Ursprung des Feuers, op. 32
gesungen in Rätoromanisch für Solo Bariton, Männerchor und Orchester

J. Sibelius: Finlandia, Tondichtung, op. 26
gesungen in Rätoromanisch für Männerchor und Orchester

Ph. Henzi: Rieischs Surmiranas
gesungen in Rätoromanisch für Solo Bariton, Männerchor und Orchester

Vorverkauf: https://eventfrog.ch/de/p/konzert/chor/rieischs-chor-viril-surses-6997244595231660414.html

Veranstalter: Chor viril Surses, www.chorvirilsurses.ch
Konzerte | Kammerkonzert

Forum Kammermusik

Thomas Demenga, Violoncello
Moritz Roelcke, Klarinette
Hiroko Sakagami, Klavier

J. Brahms: Sonate für Klarinette und Klavier Es-Dur, op. 120 Nr. 2
J. Brahms: Sonate für Violoncello und Klavier e-Moll, op. 38
J. Brahms: Trio für Klarinette, Violoncello und Klavier a-Moll, op. 114

Vorverkauf:Online: www.menuhinforum.ch/ticketshop

Schalter: Alpines Museum Bern, Helvetiaplatz 4

Veranstalter:Forum Kammermusik, https://forumkammermusik.ch
Konzerte | Konzert

Frühjahrskonzert

Berner Musikkollegium
Hervé Grélat, Leitung
Jonas Tschanz, Saxophon

E. Elgar: Pomp and Circumstances
E. Grieg: Norwegische Tänze
A. Piazzolla: Tango
P. I. Tschaikowski: Nussknackersuite

Vorverkauf:Apotheke Dr. Noyer Schauplatzgasse 7 Bern | T 031 326 28 15

Veranstalter:Berner Musikkollegium, www.bernermusikkollegium.ch
Konzerte | Kirchenmusik

Johannespassion BWV 245, Johann Sebastian Bach

Gabrielichor Bern
Capriccio Barockorchester
Gonzague Monney, Leitung

Stephanie Pfeffer, Sopran
Roswitha Müller, Alt
Jonathan Spicher, Tenor/Evangelist
Jean-Luc Waeber, Bass
Fabrice Hayoz, Bass
J. S. Bach: Johannes-Passion

Vorverkauf:www.gabrielichor.ch

Veranstalter:www.gabrielichor.ch
Konzerte | Konzert

Juwelen

5. Abokonzert

CAMERATA BERN
Steven Isserlis, Leitung und Violoncello

A. Corelli: Concerto grosso in g-Moll, op. 6 Nr. 8
L. Boccherini: Cellokonzert in G-Dur Nr 3, G. 480
E. Bloch: From Jewish Life in einer Bearbeitung für Cello und Streicher von Christopher Palmer
A. Honegger: J’avais un fidèle amant
P. I. Tschaikowski: Souvenir de Florence Streichsextett in d-Moll, op. 70

Fassung für Streichorchester

Vorverkauf: https://442hz.com/de/ensembles/camerata_bern/shop/event/88592/#event

Vorverkaufsstelle in Bern: Olmo

Veranstalter: www.cameratabern.ch
Konzerte | Konzert

Musik Punkt 10: Rachmaninows Symphonie Nr. 3

Berner Symphonieorchester
Ariane Matiakh, Dirigentin

Sergej W. Rachmaninow (1873 – 1943): Symphonie Nr. 3 a-Moll op. 44 (1935/36) (42')

Diese öffentlichen Generalproben verstehen sich als eigene Veranstaltung und finden immer an einem Donnerstagvormittag statt: Der / Die Dirigent*in begrüsst das Publikum und im Anschluss erklingt das Hauptwerk des Abendkonzerts. Die Reihe ist auch im Abonnement erhältlich.
Konzerte | Konzert

Blooming Revolution

Nerida Quartet
Saskia Niehl & Nevena Tochev, Violine
Grace Leehan, Viola
Alma Tedde, Cello

Fanny Hensel geb. Mendelssohn: String Quartet E-flat minor (1834)
Florence B. Price: String Quartet No.2 in a minor (1935)

www.neridaquartett.net

Vorverkauf: https://eventfrog.ch/de/p/klassik-opern/klassik/blooming-revolution-7006641345256154138.html?mtm_campaign=MarketingMail&mtm_kwd=eventdetails&mtm_source=automail&mtm_medium=automail&mtm_cid=4

Veranstalter: FemaleClassics, https://www.femaleclassics.com/festival
Konzerte | Konzert

9. Symphoniekonzert: Ariane Matiakh trifft Mauro Peter

Berner Symphonieorchester
Ariane Matiakh , Dirigentin
Mauro Peter, Tenor

David Philip Hefti (*1975): Con moto – Beziehungsweisen für Orchester (2014) (05')
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791):
«Il mio tesoro», Arie des Don Ottavio aus Don Giovanni KV 527 (1787) (04')
«Per pietà, non ricercate», Konzertarie KV 420 (1783) (07')
«Dies Bildnis ist bezaubernd schön», Arie des Tamino aus Die Zauberflöte KV 622 (1791) (05')
Ouvertüre und «Se all’impero, amici Dei», Arie des Tito aus La Clemenza di Tito KV 621 (1791) (10')
«Misero! o sogno – Aura, che intorno spiri», Konzertarie
KV 431 (425b) (1783) (10')
Sergej Rachmaninow (1873 – 1943): Symphonie Nr. 3 a-Moll op. 44 (1935/36) (42')

Wie wandlungsfähig manche Musikstücke doch sind! David Philip Heftis kur
Konzerte | Konzert

9. Symphoniekonzert: Ariane Matiakh trifft Mauro Peter

Berner Symphonieorchester
Ariane Matiakh , Dirigentin
Mauro Peter, Tenor

David Philip Hefti (*1975): Con moto – Beziehungsweisen für Orchester (2014) (05')
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791):
«Il mio tesoro», Arie des Don Ottavio aus Don Giovanni KV 527 (1787) (04')
«Per pietà, non ricercate», Konzertarie KV 420 (1783) (07')
«Dies Bildnis ist bezaubernd schön», Arie des Tamino aus Die Zauberflöte KV 622 (1791) (05')
Ouvertüre und «Se all’impero, amici Dei», Arie des Tito aus La Clemenza di Tito KV 621 (1791) (10')
«Misero! o sogno – Aura, che intorno spiri», Konzertarie
KV 431 (425b) (1783) (10')
Sergej Rachmaninow (1873 – 1943): Symphonie Nr. 3 a-Moll op. 44 (1935/36) (42')

Wie wandlungsfähig manche Musikstücke doch sind! David Philip Heftis kur
Konzerte | Konzert

Celebrating Smyth

FemaleClassics Ensemble
Saskia Niehl & Nevena Tochev, Violine
Dominik Klauser, Viola
Elodie Théry & Benedikt Böhlen, Cello
Asia Ahmetjanova, Klavier

Ethel Smyth: Sonata for Piano & Cello op. 5 (1887)
Ethel Smyth: String Quintet op. 1 (1884)

Vorverkauf: https://eventfrog.ch/de/p/klassik-opern/klassik/celebrating-smyth-7006647580877543457.html?mtm_campaign=MarketingMail&mtm_kwd=eventdetails&mtm_source=automail&mtm_medium=automail&mtm_cid=4

Veranstalter: FemaleClassics, https://www.femaleclassics.com/festival
Konzerte | Konzert

Les Arts Florissants

Migros-Kulturprozent-Classics präsentiert

William Christie, Leitung
Ana Maria Labin, Sopran
Moritz Kallenberg, Tenor
Sreten Manojlović, Bass

J. Haydn: "Die Jahreszeiten", Oratorium für Soli, Chor und Orchester, HOB. XXI:3

Vorverkauf:, T 0900 325 325 (1.19/min FNT)

Schalter: Die Post, Manor

Veranstalter:migros-kulturprozent-classics.ch
Konzerte | Oper

Nabucco

Dramma lirico in vier Teilen

Michele Govi, Giorgi Sturua, Leonardo Galeazzi, Serenad Uyar, Anna Pennisi, Konstantin Nazlamov, Mariia Alkhovik, Felix Le Gloahec

Giuseppe Verdis dritte Oper Nabucco ist nicht nur ein Gesellschaftsdrama über die grausame Unterdrückung eines Volkes, sondern auch eine Familientragödie, die davon erzählt, was Machtgier und Grössenwahn innerhalb einer Familie anrichten können: Als Abigaille entdeckt, dass sie nicht König Nabuccos leibliche Tochter ist und damit ihr Anspruch auf Macht ungültig ist, schwört sie, ihren Vater und ihre Schwester Fenena ins Verderben zu stürzen.

Mit:

Michele Govi, Giorgi Sturua, Leonardo Galeazzi, Serenad Uyar, Anna Pennisi, Konstantin Nazlamov, Mariia Alkhovik, Felix Le Gloahec

Vorverkauf: https://www.ticketcorner.ch/tickets.html?affiliate=GUI&doc=erde
Konzerte | Konzert

6. Matineekonzert: The Bern Session - Fetziger Folk aus aller Welt

BSO Folk Band
Lisa Öberg, Violine/Drehleier
Isabelle Magnenat, Violine/Viola
Francis Roux, Gitarre/Violine
Alexandru Janos, Mandoline/Violine
Cordula Mundhenk, Kontrabass
Johanna Schwarzl, Flöte
Mihaela Hogendoorn, Schlagzeug

Volkstänze (und einige Balladen) aus Skandinavien, Irland, Schottland, England, Kanada und Osteuropa.

Mit Tanzeinführung in den Irish Céilí Dance mit Irene Burch von der Irish Dance Group Bern
Konzerte | Kirchenmusik

Bachs "Matthäus-Passion"

Singkreis Wabern

Orchester ad hoc (Annemarie Dreyer, KM)
Christine Guy, Leitung
Fransziska Hegi, Sopran
Barbara Magdalena Erni, Alt
Michael Feyfar, Tenor
Michael Mogl, Tenor
Lisandro Abadie, Bass
Jonathan Sells, Bass

J. S. Bach: "Matthäus-Passion", BWV 244

Vorverkauf: N.N.

Veranstalter: Singkreis Wabern, www.singkreis-wabern.ch
 
Konzerte | Klassik

Von Isis zu Maria

Eine musikalische Friedensreise, inspiriert durch archetypische Bilder aus dem Alt-Ägyptischen und dem Jüdisch-Christlichen als geistiger Hintergrund der klassisch-abendländischen Musik.

Eli Schewa, Gesang und Harfe

Instrumentales Projektensemble Marisis
Felicia Birkenmeier Geige
Viviane Ruoff Geige
Olivier Vogt Bratsche
Gotthard Killian Cello und Flöte
Udo Auch Akkordeon


Veranstalter

Stadtkirche Biel/Bienne
 
Konzerte | Klassik

Von Isis zu Maria

Eine musikalische Friedensreise, inspiriert durch archetypische Bilder aus dem Alt-Ägyptischen und dem Jüdisch-Christlichen als geistiger Hintergrund der klassisch-abendländischen Musik.

Eli Schewa, Gesang und Harfe

Instrumentales Projektensemble Marisis
Felicia Birkenmeier Geige
Viviane Ruoff Geige
Olivier Vogt Bratsche
Gotthard Killian Cello und Flöte
Udo Auch Akkordeon


Veranstalter

Kirche Ligerz
Konzerte | Konzert

Benefizkonzert mit Jaap van Zweden

Berner Symphonieorchester
Jaap van Zweden, Dirigent
Alice Sara Ott, Klavier

Richard Wagner (1813 – 1883): Vorspiel zu «Die Meistersinger von Nürnberg» (1862)
Maurice Ravel (1875 – 1937): Klavierkonzert G-Dur (1929 – 1931; 1932)
Sergej Rachmaninow (1873 – 1943): Symphonie Nr. 2 e-Moll op. 27 (1906/07)

Ein heiteres Gegenstück zu Tannhäuser sollten die Meistersinger von Nürnberg werden – das Vorspiel zu Richard Wagners Oper ist allerdings vor allem durch Festlichkeit geprägt und damit wie geschaffen für ein Benefizkonzert! Gast am Pult des Berner Symphonieorchesters ist Jaap van Zweden, der nach einer glänzenden Karriere als Geiger eine nicht minder glänzende Karriere als Dirigent startete und seit 2018 Chefdirigent der New Yorker
 
Konzerte | Klassik

Von Isis zu Maria

Eine musikalische Friedensreise, inspiriert durch archetypische Bilder aus dem Alt-Ägyptischen und dem Jüdisch-Christlichen als geistiger Hintergrund der klassisch-abendländischen Musik.

Eli Schewa, Gesang und Harfe

Instrumentales Projektensemble Marisis
Felicia Birkenmeier Geige
Viviane Ruoff Geige
Olivier Vogt Bratsche
Gotthard Killian Cello und Flöte
Udo Auch Akkordeon


Veranstalter

Französische Kirche Bern
 
Konzerte | Klassik

Von Isis zu Maria

Eine musikalische Friedensreise, inspiriert durch archetypische Bilder aus dem Alt-Ägyptischen und dem Jüdisch-Christlichen als geistiger Hintergrund der klassisch-abendländischen Musik.

Eli Schewa, Gesang und Harfe

Instrumentales Projektensemble Marisis
Felicia Birkenmeier Geige
Viviane Ruoff Geige
Olivier Vogt Bratsche
Gotthard Killian Cello und Flöte
Udo Auch Akkordeon


Veranstalter

Kirche Ligerz
Ausstellungen | Ausstellung

Queer - Vielfalt ist unsere Natur

Frau und Mann. Mann liebt Frau und umgekehrt. Jahrhundertelang dachten und handelten wir in diesen Kategorien. Doch die alten Gewissheiten bröckeln. Queer steht für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt. Eine Vielfalt, die gesellschaftlich schon Realität ist, aber auch zu Kontroversen führt. Dabei kommt eine Frage immer wieder auf: Was ist natürlich?

Ein Blick in die Tierwelt und in die Biologie des Menschen zeigt in erster Linie eines: eine reichhaltige Fülle. Was Geschlecht und Sexualität angeht, spielt die Natur die gesamte Klaviatur. Es gibt zum Beispiel Lebewesen mit einem, gleichzeitig zweien oder tausenden Geschlechtern. Und auch beim Menschen entdeckt die Wissenschaft immer neue geschlechtliche Zwischentöne. Das biologische Geschlecht ist nicht die eindeutige Angelegenheit, für
Ausstellungen | Kulturveranstaltung

Museumsbier

Das «Museumsbier» ermöglicht den Museumsbesuch nach Feierabend. Ideal also, um den Apéro mit einem Ausstellungsbesuch zu verbinden.
Seite teilen

Im Naturhistorischen Museum ist noch einmal die Sonderausstellung «Queer» zugänglich. Spannende Kurzführungen ergänzen den Abend.

Vom 19. Januar bis am 9. März 2023 kann der Feierabend jeweils am Donnerstag (17 - 20 Uhr) im Museum verbracht werden. Als Eintritt wird das erste Getränk mit einem Aufpreis von CHF 5.- verrechnet.

Weitere teilnehmende Museen: www.museen-bern.ch
Ausstellungen | Ausstellung

Paul Klee. Vom Rausch der Technik

Paul Klee lebte – wie wir heute – in einer Zeit grosser technologischer Transformationen. Die neuen Errungenschaften stellten die Wahrnehmung der Menschen von Materie, Raum und Zeit infrage. Röntgenstrahlen, Telefone, Elektrizität lösten das gewohnte Weltbild auf. Darauf reagierten auch Künstler wie Paul Klee.

Die einen glaubten an den Fortschritt und fanden eine passende künstlerische Sprache in konstruktivistischen Gebilden. Andere sehnten sich nach unberührter Ursprünglichkeit. Klee tat beides. Dem Rausch der technischen Entwicklung begegnete er allerdings mit kritischer Distanz und kommentierte diesen in zahlreichen Werken.
Ausstellungen | Ausstellung

Kaleidoskop

20 Jahre Museum Franz Gertsch

Das Museum Franz Gertsch feiert sein zwanzigjähriges Bestehen! Unter dem Motto „Kaleidoskop“ zeigt es zum Jubiläum eine vielseitige und vielfarbige Ausstellung mit Gemälden und Holzschnitten von Franz Gertsch aus den letzten zwanzig Jahren bis hin zu neuen, hier erstmals gezeigten Arbeiten. Darunter sind aber auch prominente Leihgaben anderer Museen, die in Burgdorf bereits länger nicht mehr zu sehen waren.

Der Begriff Kaleidoskop wird in diesem Zusammenhang als Sinnbild für lebendige Farbigkeit, für eine vielseitige Abfolge von Motiven, Farben und Sinneseindrücken beim Betrachten der Werke verstanden. Die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung erleben ein Kaleidoskop der Kunst von Franz Gertsch. Das Motto wird zusätzlich auf das Programm der Jubiläumsfeier vom Samstag, 17. Septembe
Ausflüge | Ausstellung

Swiss Press Photo 22

Das Siegerfoto von Denis Balibouse erinnert, wenig überraschend, an das am meisten beachtete Treffen von 2021 zwischen Joe Biden und Wladimir Putin! Trotz der verschwommenen Hand eines Sicherheitsbeamten im Vordergrund, wurde dieses Bild ausgezeichnet, weil es die Hintergründe dieses historischen, aber sorgfältig inszenierten Moments aufzeigt... Es bietet somit einen anderen Blick auf das Weltgeschehen, wie auch die weiteren 90 Fotografien der Ausstellung Swiss Press Photo 22, in den Kategorien Aktualität, Alltag, Schweizer Geschichten, Porträt, Sport und Ausland.
Ausstellungen | Ausstellung

Joan Miró. Neue Horizonte

Joan Miró ist bekannt für seine farbigen Traumwelten. Besonders nach dem lang ersehnten Bezug eines eigenen grossen Ateliers auf Palma de Mallorca im Jahr 1956 erweiterte der katalanische Künstler seinen Malereibegriff auf bisher unbekannte Weise. Dieser Moment der Selbstkritik und des Neuanfangs bildet den Ausgangspunkt für die Ausstellung.

Die konventionelle Malerei an der Staffelei empfand er von da an als Einschränkung und er suchte nach neuen Ausdrucksformen. So begann er beispielsweise statt mit dem Pinsel mit Feuer und Schere zu «malen». Der grosse Bewunderer Paul Klees wurde nie müde, seine eigene künstlerische Praxis zu hinterfragen und stets neue Techniken und Materialien auszuprobieren.

Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit der Fundació Joan Miró, Barcelona.
Ausstellungen | Ausstellung

Franz Gertsch. Farbproben

Einblick ins Archiv

Über die Jahrzehnte des Holzschnitt-Schaffens seit Mitte der 1980er-Jahre haben sich zahlreiche Farbproben angesammelt – im Kabinett des Museum Franz Gertsch zeigen wir nun eine Auswahl davon.

Die Farbproben von Franz Gertsch sind nicht etwa Zustands- oder Probedrucke, die während des Schneidprozesses angefertigt wurden, sie entstanden erst im Berner Druckatelier des Künstlers: Auf ein kleines Stück des Kumohadamashi-Japanpapiers, das Gertsch auch sonst verwendete, wurde die zunächst in kleiner Menge angemischte Farbe mit einer Ton-, Musterplatte oder kleinen Holzklötzchen gedruckt. Dies diente der Prüfung der Farbnuance und ihrer Qualität, bevor es an die Herstellung einer grösseren Menge und den Druck des Holzschnitts auf das grosse Blatt ging. Das bedeutet, je nach verwendeter Platte
Ausstellungen | Ausstellung

Collection

Während des ganzen Jahres 2023 widmet das Kunsthaus seiner Sammlung ein eigenes Stockwerk, wobei die Hängung regelmässig erneuert wird. Bestehend aus fast 2500 Werken, die im Untergeschoss des Gebäudes deponiert sind, stellt diese Sammlung ein vielgestaltiges und originelles Bieler Erbe dar. Gleichzeitig ist es eine «Bizarrerie», da ein Kunsthaus eigentlich nicht über eine eigene Sammlung und konservatorische Aufgaben verfügt – diese fallen in der Regel den Museen zu. Für diese erste Urbarmachung hat das Kunsthaus das Künstlerduo Linus Bill und Adrien Horni eingeladen, eine Auswahl zu treffen und diese zusammen mit dem Direktor Paul Bernard im Ausstellungsraum zu platzieren. Es geht dabei nicht darum, deren Schätze einer Trophäensammlung gleich zu zeigen, sondern um die Frage, was von eine
Ausstellungen | Ausstellung

Francis Baudevin

Francis Baudevin, geboren 1964 in Bulle, schafft seit den späten 1980er Jahren ein abstraktes Œuvre, das zugleich streng, kohärent und spielerisch daherkommt. Seine Arbeiten entstehen immer auf dieselbe Weise: Unserer visuellen Umgebung entnimmt er grafische, abstrakte Formen (Logos, Verpackungen, Plattencovers, …) und entzieht ihnen jegliche Textbezüge. Übrig bleiben de facto nur geometrische Formen und Farbflächen. Selbst wenn die Ausgangsreferenz ersichtlich bleibt, meist durch den Werktitel, weisen die Variationen schliesslich auf unerwartete Verwandtschaften mit ikonischen Kunstwerken der Abstraktion hin. Über ein dekonstruiertes Logo entdeckt man so beiläufig radikalere Herangehensweisen, von Malewitsch über Barnett Newman bis hin zu Mondrian. Ausgestattet mit einer gewissen Ironie,
Ausstellungen | Ausstellung

Snow dancing im kalten Polar

«Snow dancing» ist gleichzeitig Titel einer Ausstellung und eines Buches des Künstlers Philippe Parreno, die beide auf Anfang der 1990er Jahre zurückgehen. Die Worte «im kalten Polar» entstammen dem Lied «Eisbär» der legendären Berner Band Grauzone. Unter diesem enigmatischen Titel erhielten die drei Kunsträume KRONE COURONNE, lieu secret und Lokal-int eine Carte Blache für die Bespielung der imposanten Salle Poma im Kunsthaus Pasquart.

Die drei Kunstorte haben sich für eine Form der institutionellen Kritik entschieden, die zugleich grosszügig und humorvoll ist. Angefangen mit einem grossen Fest in der Nacht vom vierten auf den fünften Februar…
Familie | Freizeit

Auf den Spuren des Captains

Die Stadtrallye für kleine Gruppen

Ahoi, Captain Mike Morgan war einer der berühmtesten Herrscher der sieben Weltmeere.

Seit mehr als 100 Jahren geht der Mythos herum, dass Captain Mike Morgan sein Hab und Gut in seinen Lieblingsstädten München und Interlaken bunkerte. Nun ist eine Karte aufgetaucht, welche auf den Spuren des Captains beruht und zu dem geheimnisvollen Schatz führen soll.

Bei dieser Tour werden die Spieler auf eine abenteuerliche Reise geschickt. Ausgestattet mit einem iPad startet die digitale Schnitzeljagd durch die Stadt. Seid achtsam und fügt die versteckten Puzzleteile zusammen, um zum geheimen Schatz zu gelangen.

Die Tour in Interlaken

Seid Ihr bereit den Spuren des Captains zu folgen? Die Dauer der Stadtrallye beträgt ca. 2 Stunden. Bei dieser Tour kön
Familie | Freizeit

Flucht aus der Anstalt

Das neue Spiel mit innovativen Sidequests in Interlaken

Du wachst in einem Krankenzimmer in einer privaten Psychatrie auf… und kannst dich nur an deinen Vornamen erinnern. Wie bist du hier her gekommen? Warum bist du hier? Du bist ratlos, bis du eine Nachricht von Schwester Angie entdeckst. Sie glaubt, dass du Opfer einer Intrige geworden bist und will dir helfen. Sie hat Hinweise in deinem Zimmer versteckt, damit sie nicht von den Kollegen gefunden werden. Mit den Hinweisen kannst du die Freiheit und deine Erinnerung zurückgewinnen. Wirst du es schaffen, aus der Anstalt zu fliehen?

Spieldauer: 60 min
Spieler: 2-10 Pers.
Alter: ab 12 Jahre
Sprache: DE, EN
Schwierigkeit: mittel
Literatur | Ausstellung

Robert Walser-Archiv

Das Robert Walser-Archiv sammelt alle Materialien zum Leben und Werk von Robert Walser und Carl Seelig.

Sammlungsschwerpunkte
Den wichtigsten Schwerpunkt bildet die Sammlung Robert Walser, die weltweit größte Sammlung von gedruckten und ungedruckten Dokumenten zu Robert Walsers Leben und Werk. Der Nachlass Robert Walsers bildete den Ausgangspunkt der Sammlung, diese wurde laufend ergänzt durch Manuskripte, Briefe, Lebensdokumente, Erstdrucke und spätere Buchausgaben, Übersetzungen, Bearbeitungen für Theater, Hörspiel, Film etc. sowie eine umfassende Sammlung der Sekundärliteratur (Monografien, Aufsätze, Zeitungsartikel, unveröffentlichte universitäre Arbeiten etc.). Weitere Schwerpunkte dieser Sammlung sind die (Teil-)Nachlässe der Geschwister Robert Walsers sowie literarische Zeitschr
Ausstellungen | Ausstellung

Steine der Erde - Meteoriten, Diamanten & Co.

Dauerausstellung

Steine sind ein unerschöpfliches Archiv – sie erzählen uns viel über den Aufbau der Erde und die Entwicklung des Lebens. Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt durch die erdwissenschaftlichen Schätze des Museums.

Im Alltag begegnen wir ständig natürlichen Kristallen – ohne dass wir uns dem bewusst sind. Autos, Computer, Gebäude und Brücken werden aus Mineralien hergestellt. Die 2300 ausgestellten Mineralien und Gesteine beeindrucken durch ihre Geschichten und ihre Schönheit. Die Augen können sich kaum satt sehen an Topas, Apatit, Calcit und Co. Spezialisiert ist das Museum auch auf Ausserirdische – auf Meteoriten. Die erdwissenschaftliche Forschungsabteilung war federführend bei der Entdeckung des Streufelds des Twannberg-Meteoriten - dem einzigen bekannten Meteoriten-Streufeld der Sch
Ausstellungen | Online

Vom Sofa direkt in die Sammlung

Naturhistorische Sammlungen sind unersetzliche Zeugnisse der Erdgeschichte. Gerade die Insekten faszinieren durch ihre atemberaubende Schönheit. Unsere Insektenkästen kann man sich einzeln und in höchster Auflösung anschauen, ganz bequem von zu Hause aus.

Rund 2.5 Mio getrocknete und präparierte Insekten lagern in unserem Keller. Zugang zu diesen temperierten und hochsicheren Räumlichkeiten erhält man normalerweise nur im Rahmen spezieller Führungen oder als Insektenforscher und Insektenforscherin. Jetzt kann unsere wertvolle Insektensammlung bequem von zu Hause aus betrachtet werden: Auf unserem Flickr-Portal zeigen wir wunderschöne Insektenkästen mittels hochauflösender Fotos. Alle sind nach Gruppen geordnet und ermöglichen durch zahlreiche Schlagwörter eine spezifische Suche. Bis anh
Familie | Freizeit

Das Geheimnis des Captains

Unser Erfolgsspiel in nostalgischem Ambiente für bis zu 12 Spielern

„Das Geheimnis des Captains“ in Interlaken ist unser Erfolgsspiel und eignet sich besonders gut als Ersterfahrung, für Firmen-Events, JGAs und sogar Kindergeburtstage.

Ihr befindet Euch im nostalgisch eingerichteten Zimmer des Kapitäns. Eine alte Schreibmaschine, ein antikes Radio und eine Schatzkiste sind nur einige der mysteriösen Gegenstände.

Ihr müsst Euren Verstand und alle Sinne gebrauchen und als Team zusammenarbeiten.

Schafft Ihr es die Geheimnisse zu entschlüsseln und den Schatz zu finden?

Ideal für Kindergeburtstage, Großgruppen, Schulklassen, Junggesellenabschiede oder sonstige Events in Interlaken.

Spieldauer: 60 Min
Spieler: 2-12 Pers.
Alter: ab 9 Jahre
Sprache: DE, EN, FR
Schwierigkeit:
Ausstellungen | Geschenke

Shop / Webshop

Der Shop des Zentrum Paul Klee bietet eine vielfältige Palette an kleinen und grossen, kunstvollen und aussergewöhnlichen Artikeln.
Öffnungszeiten: Di – So 10:00 – 17:00

Im Webshop finden Sie Bücher, Accessoires und Geschenke.
Ausstellungen | Online

Ausstellungen digital entdecken

Unsere Kolleginnen und Kollegen nehmen Sie in mehrteiligen Videoführungen in die Ausstellungen und Sammlungspräsentationen mit. Nutzen Sie unsere digitalen Angebote.

Nina Zimmer, Direktorin des Kunstmuseum Bern und Zentrum Paul Klee, nimmt Sie mit auf eine virtuelle Führung durch die Ausstellung «Tools for Utopia. Ausgewählte Werke der Daros Latinamerica Collection». Das Video wurde in Zusammenarbeit mit der Credit Suisse produziert.

In einer Videoreihe zur Ausstellung «Crazy, Cruel and Full of Love» bespricht unsere Kuratorin Kathleen Bühler Werke unserer Sammlung Gegenwartskunst.

Beat Schüpbach, Kunstvermittler am Kunstmuseum Bern, stellt zusammen mit Nina Zimmer Werke aus unserer neuen Sammlungspräsentation, die sich über drei Stockwerke erstreckt, vor.
Ausstellungen | Ausstellung

Die grosse Knochenschau - Im Bauch des Wals

Dauerausstellung

Wissen Sie, wo das Pferd seine Hände hat, oder weshalb der Elefant auf Zehenspitzen geht? In unserer zeitgemässen Ausstellung der fast 150-jährigen Skelettsammlung ist erstaunlich viel Fleisch am Knochen.

Die 328 Tierskelette lagerten einst an der Universität Bern, im Institut für Anatomie. Die ehrwürdige Sammlung, die grösste ihrer Art in der Schweiz, diente rein wissenschaftlichen Zwecken. Das Naturhistorische Museum bekam die Skelette und 518 einzelnen Knochenteile vermacht – und hat den Objekten neues Leben eingehaucht. Die Ausstellung vereint wissenschaftliche Ästhetik mit der Lust am Schaudern, mit Varieté und Jahrmarkt. Die Attraktionen: das 23-Meter-lange Finnwal-Skelett, das Knochen-Karussell und das Präparat eines afrikanischen Elefantenbullen, erlegt vom Grosswildjäger Bernar
Ausstellungen | Ausstellung

Flossen-Füsse-Flügel - Der Werdegang der Wirbeltiere

Dauerausstellung

Einfache Wasserwesen wurden Fische, entstiegen später als Amphibien dem Wasser und entwickelten sich zu Reptilien weiter – die Ausstellung erzählt die packende Geschichte der Evolution.

Die Ausstellung vermittelt dem Publikum mit ihren Objekten, Inszenierungen und leicht verständlichen Texten einen guten Einblick in die Evolution der Wirbeltiere. In verschiedenen Stationen wird die seit Jahrmillionen andauernde Entstehungsgeschichte vom kieferlosen Urahn bis zum weit entwickelten Menschen dargestellt.
Ausstellungen | Ausstellung

Picas Nest - Wald-Erlebnisraum für die ganze Familie

Dauerausstellung

Picas Nest – Wald-Erlebnisraum für die ganze Familie

Picas Nest – ein Ort, wie man ihn in Museen bisher nicht kennt: Der Wald-Erlebnisraum für die ganze Familie ist ein neuartiges Konzept in der Museumslandschaft. Zum Entdecken, Spielen, Lesen, Kaffee trinken und Ausruhen. Auf spielerische, didaktisch unangestrengte Weise lernen die Kinder den Lebensraum Wald kennen.

Das Naturhistorische Museum ist ein ausgesprochenes Familienmuseum. Bereits heute bietet es eine breite Palette an Veranstaltungen und Angeboten, die Familien und Kinder auf eigene Faust im Haus entdecken können. Nun erweitert die Institution der Burgergemeinde das Angebot um einen Ort, den sich viele Eltern, Grosseltern, Göttis und Gotten und andere Begleiter vermutlich erträumt haben: Ein Refugium für Familien. H
Ausstellungen | Ausstellung

Tiere Afrikas - Gorilla, Löwe & Co.

Dauerausstellung

Die geschichtsträchtige Ausstellung ist das Herz des Museums. Die Dioramen lassen die Besucherinnen und Besucher sich seit Generationen im faszinierenden Kontinent wähnen. Dahinter steckt die eindrückliche Geschichte eines Grosswildjägers und seiner Tochter, die unvermittelt ins Abenteuer ihres Lebens geworfen wurde.

Die Sammlung der afrikanischen Grosstiere ist untrennbar mit der Geschichte des Naturhistorischen Museums verbunden. Die Burgergemeinde Bern errichtete das Gebäude an der Bernastrasse, wo das Museum noch heute beheimatet ist, um die über hundert Tiere ausstellen zu können, die der Grosswildjäger Bernard von Wattenwyl auf zwei Jagdsafaris 1923-24 in Ostafrika erlegte. Die Dioramen vermitteln den Betrachterinnen und Betrachtern den Eindruck, selbst in der afrikanischen Steppe
Brauchtum | Bildung

Forschung und Schulen

Das Schweizer Schützenmuseum beherbergt vielerlei Objekte und Archivalien, die als Zeitzeugen von politischen, gesellschaftlichen und sportlichen Entwicklungen in der Schweiz seit dem 19. Jahrhundert erzählen.
Auf Anfrage hin bieten wir spezielle Führungen für Lehrpersonen und Schulklassen an. Gerne stehen wir auch für die Realisierung von besonderen Schulprojekten zur Verfügung.

Das historische Archiv des Schweizerischen Schützenvereins (heute Schweizer Schiesssportverband SSV) ab 1824 bis 2016 sowie unsere Fachbibliothek stehen Forschenden und Interessierten offen.
Brauchtum | Kinderprogramm

Geburtstag im Museum

Möchtest Du Deinen Geburtstag im Museum feiern?
Wir zeigen Dir und Deinen Freundinnen und Freunden spannende Objekte und Ihr könnt Euch im Luftgewehrschiessen messen. Besondere Wünsche nehmen wir gerne entgegen.

Ab 7 Jahren, bis zu 12 Kinder.
Kosten: CHF 50.00
Brauchtum | Ausstellung

Museale Sammlungen

Die Sammlungen bestehen seit 1885 und veranschaulichen die Geschichte des Schweizer Schützenwesens, insbesondere seit der Gründung des Schweizerischen Schützenvereins 1824.
Ausgestellt sind Schützentrophäen, wie Pokale, Uhren und Medaillen, aber auch historische Dokumente und Bildmaterial in Zusammenhang mit Schützenfesten und internationalen Wettkämpfen, sowie besondere Waffen.

Waffen: Armbrüste, Feuerwaffen, Waffenbestandteile und -zubehör
Munition
Fahnen und Standarten
Pokale und Becher
Medaillen, Taler, Plaketten und Jetons
Wappenscheiben
Kränze, Kranzabzeichen und Festabzeichen
Uhren
Bildende Kunst: Gemälde, Grafiken und Skulpturen
Möbel
Sportbekleidung
Plakate
Postkarten
Apparate und Werkzeuge
Historische Dokumente
Familie | Freizeit

Mindgames - Das Erbe des Spielers

Das Erbe des Spielers

Der Raum des „Profi-Spielers“ hat ein modernes Design und Ihr findet neben High-Tech-Rätseln aus Kabeln, Leuchten und Computern auch diverse Brett-Spiele.

Schafft Ihr es, das Geheimnis des Spielers zu lüften?

Keine Sorge, Ihr müsst kein Schach spielen können um Mindgames zu spielen!

Macht Euch auf ein paar farbenfrohe Überraschungen gefasst!

Spieldauer: 60 min
Spieler: 2-5 Pers.
Alter: ab 12 Jahre
Sprache: DE, EN, FR
Schwierigkeit: mittel
Brauchtum | Kinderprogramm

Spuk im Museum - Trail für Kinder

Freddy, unser Hausgespenst

Nebst all den interessanten Ausstellungsstücken gibt es im Museum noch etwas anderes. Einen Hausgeist. Er heisst Freddy und ist 200 Jahre alt - für einen Geist ist das aber noch recht jung. Daher treibt Freddy auch gerne Unsinn. Am liebsten vertauscht er Zahlen und Buchstaben. Bringst Du das Durcheinander wieder in Ordnung?

Komm ins Museum, folge dem Trail und finde die richtigen Zahlen und das Lösungswort.
Ausstellungen | Ausstellung virtuell

Virtueller Rundgang

Auf unserer Internetseite können Sie einen virtuellen Rundgang durch das Museum machen. Dabei wird die Ausstellung "Franz Gertsch. Momentaufnahme" welche vom 22.09.2012 bis zum 03.03.2013 gezeigt wurde, abgebildet.



Ausstellungen | Ausstellung

Käfer & Co. - Die bunte Welt der wirbellosen Tiere

Dauerausstellung

Die Ausstellung zeigt eine Vielfalt an Käfern, Insekten, Schmetterlingen, Schnecken und Muscheln. Die Besucher werden mit faszinierenden Grossprojektionen, Kurzfilmen und über 1'000 Objekten in die bunte Welt der wirbellosen Tiere entführt.

Als vermeintliche «Krone der Schöpfung» vergessen wir Menschen, dass die Erde ein Planet der Insekten ist. Rund drei Viertel aller bekannten Tierarten sind Insekten – eine Tier-Klasse, die nicht wegzudenken ist. Was geschähe, wenn plötzlich alle Insekten aussterben würden? Wissenschaftler sind sich einig: Der Mensch würde ihnen bald folgen. Insekten helfen nicht nur den Pflanzen, sich zu vermehren, sondern sorgen auch dafür, dass die Erde aufgeräumt bleibt. Ohne ihr heimliches Wirken würden sich in kurzer Zeit riesige Mist- und Aasmengen ansammeln.
Ausstellungen | Ausstellung

Tiere der Schweiz - Auerhahn, Steinbock & Co.

Dauerausstellung

Was raschelt im Estrich? Was huscht durchs Unterholz? Die heimische Tierwelt ist uns bekannt – und doch bekommen wir viele Arten selten zu Gesicht. Die denkmalgeschützte Ausstellung «Tiere der Schweiz» bringt uns die hiesige Vielfalt ganz nah.

Der Ausstellungsteil «Tiere der Schweiz» im Naturhistorischen Museum wurde zu Beginn des Zweiten Weltkriegs eröffnet – und wurde in der Folge rege von Armeeangehörigen besucht. Die 164 Dioramen sollten den Soldaten vor Augen führen, welche Naturschätze sie an der Grenze verteidigten. Bis heute ist die altehrwürdige Ausstellung mit 610 präparierten einheimischen Tieren ein bedeutender Bestandteil des Hauses geblieben – als historisches Denkmal und Zeitdokument der Biodiversität. Einige Arten, die in der Schau gezeigt werden, sind inzwischen ausgest
Ausstellungen | Ausstellung

Tiere des Nordens - Walross, Grizzly & Co.

Dauerausstellung

Wer sich ein paar Minuten Zeit nimmt, erlebt die Eisbären, die Moschusochsen und die Robben im Zauber wechselnder Lichtstimmungen – von Sonnenaufgang bis in die eisblaue Polarnacht.

Der Ausstellungsteil gewährt Einblicke in das Leben der Tiere aus der nördlichen Hemisphäre. Da finden sich neben den typischen Nordpol-Bewohnern auch drei der grössten Bärenarten der Welt – der Eisbär, der Grizzly und der Kodiak. Nicht weniger eindrücklich sind die Walrösser, die Robben und die Moschusochsen. Ausserdem gibt es im Vogel-Diorama Flug- und Schwimmkünstler Norwegens zu bestaunen. So altehrwürdig die Präparate, so modern die Beleuchtung: Eine Lichtshow lässt die Besucher in wenigen Minuten einen ganzen Tag im eisig kalten Norden durchleben.
Ausstellungen | Online

Online-Sammlung

Digitale Werkdatenbank

Paul Klees Werke im ZPK per Mausklick mit weiterführenden Informationen zu
- Sammlung
- Biografische Fotos
- Aktuelle Ausstellungen
- Literatur
- Paul Klee
Ausstellungen | Ausstellung

Riesenkristalle - der Schatz vom Planggenstock

Dauerausstellung

Ein Highlight des Museums: Diese Ausstellung beherbergt einer der bedeutendsten Kristallfunde des Alpenraums in den letzten 300 Jahren. Fast zwei Tonnen Bergkristalle von seltener Schönheit gibt es in dieser «Schatzkammer» zu bestaunen.

Am 21. September 2005 öffneten die Strahler Franz von Arx und Paul von Känel in ihrem kleinen Bergwerk am Planggenstock im Kanton Uri einen Hohlraum. Darin funkelten im Licht ihrer Lampen fast fünfzig aussergewöhnlich klare, sensationell grosse, perfekt geformte Bergkristalle und Kristallgruppen. Sie lagern heute in der «Schatzkammer» des Naturhistorischen Museums. Durch die raffinierte Beleuchtung scheinen die glasklaren Mineralien von innen zu strahlen. Das Glanzstück der Ausstellung dreht sich langsam um die eigene Achse: eine wunderbar komponierte, 3
Ausstellungen | Ausstellung

Barry - Der legendäre Bernhardinerhund

Dauerausstellung

Vor 200 Jahren starb der berühmteste Rettungshund der Welt: Barry. Bis heute ist er eine Legende geblieben. Die Ausstellung zeigt die heldenhaften Taten des Bernhardiners vom Grossen St. Bernhard. Doch welche Geschichten sind wahr und welche ein Mythos?

Barry wurde 1800 geboren. Im selben Jahr wurde Thomas Jefferson zum 3. Präsident der Vereinigten Staaten gewählt und Schillers Maria Stuart uraufgeführt. Barry lebte als Rettungshund im Hospiz auf dem Grossen St. Bernhard, das auf fast 2500 Metern über Meer liegt. Das Hospiz wird seit dem 11. Jahrhundert von den Augustiner Chorherren geführt. Die Passüberquerung war zu jeder Jahreszeit lebensgefährlich. Die Chorherren und ihre Diener retteten Verschüttete und Verirrte. Mit der Zeit liessen sich die Chorherren auf der Suche nach Vermisste
Ausstellungen | Ausstellung

Dauerausstellungen zu Geschichte, Archäologie und Ethnografie

In unseren Dauerausstellungen schicken wir Sie auf Entdeckungsreise durch die Menschheitsgeschichte:

- Vom Frühmittelalter zum Ancien Régime
- Glanz und Untergang des Ancien Régime
- Erobertes Gut - Höfische Kunst in Bern (1250-1520)
- Der Berner Silberschatz
- Bern und das 20. Jahrhundert
- Steinzeit, Kelten, Römer
- Kulturen in Asien und Ozeanien
- Grabschätze aus Altägypten
- Orientalische Sammlung Henri Moser
- Indianer - Vielfalt der Kulturen in Amerika
Ausstellungen | Ausstellung

Einstein Museum

Begleiten Sie Albert Einstein auf seinem Lebensweg und lernen Sie den genialen Physiker in all seinen Facetten kennen.

Albert Einstein (1879–1955) lebte in Bern, als er 1905 mit seiner Relativitätstheorie unsere Vorstellungen von Raum und Zeit auf den Kopf stellte. Das im Bernischen Historischen Museum integrierte Einstein Museum präsentiert auf rund 1000 m² das Leben des Physikers. Rund 550 Originalobjekte und Reproduktionen, 70 Filme und zahlreiche Animationen vermitteln Einblicke in die Biografie des Genies und seine bahnbrechenden Erkenntnisse und illustrieren zugleich die Geschichte seiner Zeit.

Private wie berufliche Aspekte aus Einsteins Leben werden aufgegriffen und machen den Menschen hinter dem Genie fassbar. Liebesbeziehungen und -dramen werden ebenso wie die faszinieren
Ausstellungen | Ausstellung

Lang/Baumann Module #4

Seit 23. Juni 2016

Im südlichen Teil des Museums liegt ein dreiseitig verglaster Raum. Hier wurde eine permanente skulpturale Installation realisiert: ein fragmentiertes Gebilde aus einer Vielzahl unterschiedlich grosser Blöcke in verschiedenen Farbtönen, die versetzt zueinander mittig im Raum aufgeschichtet wurden; eine zweite, ähnlich geschichtete Gruppe hängt kopfüber an der Decke. Dieses Ensemble bildet einen kräftigen Farbraum.

Die Installation ist begehbar und kann als Sitzmöglichkeit dienen oder für Veranstaltungen genutzt werden. Ergänzt wurde Module #4 mit einer Bibliothek in der gleichen Formensprache an der gegenüberliegenden grossen Rückwand des Raumes.

Künstler: Lang/Baumann
Titel: Module #4
Technik: Laminiertes Holz
Masse: 9 x 2.8 x 3.5 m, 5 x 0.9 x 3.2 m
Jahr: 2016
Ort: Zentrum Paul
Literatur | Ausstellung

Robert Walsers Briefe

Sonderausstellung

Das Neue Museum Biel zeigt in einer Sonderausstellung jene 20 Briefe, die Robert Walser zwischen 1925 und 1932 an Therese Breitbach schrieb. Die 17-Jährige hatte Gefallen am Roman Geschwister Tanner gefunden und dies dem Autor mitgeteilt. Der daraus folgende Briefwechsel ist einseitig erhalten, da Walser – im Unterschied zu Breitbach – Briefe nie aufbewahrt hat.

Zu den wertvollsten Beständen des Robert Walser-Archivs im Robert Walser-Zentrum gehören jene 20 Briefe, die Robert Walser zwischen 1925 und 1932 an Therese Breitbach schrieb. Die 17-Jährige hatte Gefallen am Roman Geschwister Tanner gefunden und dies dem Autor mitgeteilt. Der daraus folgende Briefwechsel ist einseitig erhalten, da Walser – im Unterschied zu Breitbach – Briefe nie aufbewahrt hat.

Im Zeitraum der Korrespondenz
Ausstellungen | Familienprogramm

Auf eigene Faust - Entdeckungsreise für Familien und Kinder

Familien und Kinder – neben tollen Veranstaltungen bieten wir euch mehrere Angebote, die ihr jederzeit eigenständig im Museum nutzen könnt.

Du hast eine ausgeprägte Entdeckernatur? Dann geh mit einem unserer Themenkoffer auf eine Reise durch das Museum. Wolltest du schon immer ein Wildschwein streicheln? Dann komm in der Entdeckerecke vorbei. Für Forscherinnen und Forscher mit einem Hang zu Steinen und Kristallen bietet das Geolabor vielfältiges Material. Und bewegungsfreudige Besucher und Besucherinnen sollten in Picas Nest beim Fuchs und Dachs vorbeischauen.
Ausstellungen | Bildung

Das Museum als ausserschulischer Lernort

Für Schulen

Jährlich besuchen über 1000 Schulklassen das Naturhistorische Museum, um ihren Unterricht spannend zu erweitern. Für Schulen und gleichgestellte Institutionen bieten wir kostenlos Unterrichtsmaterialien, Beratung, Weiterbildungskurse und Räumlichkeiten an.

Führungen mit Schulklassen werden aus Kapazitätsgründen nicht angeboten. Stattdessen haben wir (fast) alles andere was den Unterricht fesselnd und zielführend zu machen verspricht.

Der Eintritt für Schulen (inklusive Vorbereitungsbesuche) ist kostenlos.

Das Picknicken ist in unserer Picknickecke im 1. und 3. Stock sowie im Garten erlaubt. Das Platzangebot in den Picknickecken ist jedoch beschränkt und eine Reservation nicht möglich.
Konzerte | Online

Konzertmitschnitte

Auf unserer Internetseite finden Sie Konzertmitschnitte des Berner Symphonieorchester.

Ausstellungen | Führung

Kunstvermittlung

Führungen

Das Zentrum Paul Klee bietet regelmässig öffentliche Kunstführungen in Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch an. Bildbetrachtungen am Nachmittag, über Mittag gehören ebenso zum Vermittlungsangebot wie begleitete Rundgänge um die Landschaftsskulptur. Private Führungen werden nach Vereinbarung durchgeführt und auf die spezifischen inhaltlichen und sprachlichen Bedürfnisse der Gruppe zugeschnitten.

Kindermuseum Creaviva
Das Creaviva im Zentrum Paul Klee bietet eine bunte Palette an Angeboten für unterschiedlichste Altersgruppen. Menschen ab 4 Jahren bis ins hohe Alter entdecken hier ihren persönlichen Ausdruck: Die interaktive Ausstellung bietet neue Ein- und Ansichten zur Kunst, während das offene Atelier dreimal täglich die kreative Ader der jungen und erwachsenen Gäste pulsier
Ausstellungen | Bildung

Forschung im Museum

Forschen ist unverzichtbar für die Arbeit von Museen. Sammeln, Bewahren, Forschen und Vermitteln sind die vier Säulen der Museumstätigkeit.

Forschung am Kunstmuseum Bern dient der besseren Kenntnis der Sammlungen und einzelner Werke. Die Projekte integrieren die verschiedenen Arbeitsbereiche des Museums und verbinden geisteswissenschaftliches, kuratorisches wie kunsttechnologisches Wissen.
Ausstellungen | Online-Shop

Webshop

Der Shop des Kunstmuseums Bern bietet eine kleine aber feine Auswahl an kunstvollen Weihnachtsartikeln, Büchern und Spielsachen. Ein Teil des Sortiments ist auch in unserem Webshop vertreten - perfekt fürs Weihnachtsshoppen von zuhause aus.
Ausstellungen | Führung

Führungen

FÜHRUNGEN FÜR GRUPPEN
Dauer: 1 Stunde | Kosten: CHF 150.– (CHF 200.- für eine englische oder französiche Führung)
exkl. Eintritt à CHF 12.-.

KURATORENFÜHRUNG
Pro Ausstellung findet eine Kuratorenführung statt.

POETISCHE FÜHRUNG
Die einstündige Sonderführung mit Andreas Jahn nimmt die Poesie beim Wort, deren Grundbedeutung das schöpferische Tun umschreibt. Dabei erfahren Sie etwas über die Kunst des Findens und Erfindens von Gedanken und Motiven. Wie können uns Bilder ansprechen? Was sagt man mit Farben und Formen? Ein Bild wird, wenn man es betrachtet, erlesen.

Kosten: Führung CHF 10.-, Eintritt regulär
Anmeldung nicht erforderlich
Dauer: 1 Stunde
Privat buchen: CHF 180.– exkl. Eintritt ins Museum
Leitung: Andreas Jahn, Germanist und Kunstvermittler www.anjan.ch

GEDICHT
Ausstellungen | Online-Shop

Onlineshop

Geschenke
Bücher
Kataloge
Postkarten
Plakate
Poster
Seriegraphien
Original Holzschnitte

Ausstellungen | Online-Shop

Onlineshop

Ausstellungskataloge
Glanzlichter des BHM
Schriften des BHM
Accessoires
Gutscheine

Ausflüge | Familienprogramm

Auf zur Reise! Spielausstellung für Familien

Dauerausstellung

Der Gang ins Museum: eine langweilige, todernste und staubtrockene Angelegenheit? Mitnichten! Die als interaktives Rollenspiel und für ein sehr junges Publikum konzipierte Ausstellung - wählbar sind zwei Alterskategorien (4--10 und 11+) in vier Sprachen (F/D/IT/E) - ist schweizweit ein Novum.

Bei dieser Ausstellung stehen die Besucherinnen und Besucher im Zentrum des Geschehens: Mit ihren Spielentscheidungen bestimmen sie den Reiseverlauf selbst, weshalb die Reisedauer für jede wählbare Figur zwischen 5 und 20 Minuten variiert.

Inmitten authentischer Exponate aus dem 18., 19. und 20. Jahrhundert - z. B. eine imposante Pictet-Kutsche, ein anschauliches Schiffsmodell, zigfach geflickte Kinderschuhe, Gesellschaftsspiele, Souvenirteller - versetzen sich die Museumsgäste in verschiedene F
Ausstellungen | Digital

Podcast Mapping Klee

Paul Klees aussergewöhnliche Bildwelten sind das Resultat einer komplexen künstlerischen Entwicklung. Auf seinen Reisen erhält er entscheidende Impulse. Es sind Erlebnisse mit Langzeitwirkung, die Klee in Tagebüchern, Postkarten und zahlreichen Briefen dokumentiert.

Mapping Klee ist die erste Podcast-Serie des Zentrum Paul Klee über die Reisen des Künstlers. Mit den Stimmen von Sebastian Koch (deutsch), Carlos Leal (französisch) und Edwin Thomas (englisch), Sound BOYS NOIZE.

Fünf Reisen geben Einblick in Klees künstlerische Entwicklung: vom ratlosen Studenten zu einem der wichtigsten Künstler der Moderne. Der Podcast «Mapping Klee» folgt Klees Spuren durch «Italien 1901», führt den Künstler in der Folge «Paris 1912» in die französische Metropole, erzählt von der zum Mythos gewordenen
Ausstellungen | Ausstellung

Wunderkammer - Die Schausammlung

Neue Dauerausstellung

Das Museum öffnet seine wissenschaftlichen Sammlungen fürs Publikum. Ein Gang durch die «Wunderkammer – Die Schausammlung» gibt Einblick in die aktuelle Sammlungstätigkeit, in moderne Untersuchungsmethoden und unersetzliche historische Sammlungen – ein aussergewöhnlicher Rundgang zu einem der drängendsten Probleme der Gegenwart.

Die wissenschaftlichen Sammlungen umfassen rund 6,5 Millionen Objekte und sind das Herzstück des Museums. In klimatisierten und bombensicheren Räumen lagern sie in den Kellern. Dort sind die kostbaren Schätze zwar gut geschützt, jedoch auch unerreichbar für die Museumsgäste. Die Dauerausstellung «Wunderkammer – Die Schausammlung» bringt einen Teil der sogenannten Nasssammlung ans Licht der Öffentlichkeit und zeigt ihre unglaubliche Bandbreite. Über 15’000 Gläser
Ausflüge | Ausstellung

Indiennes. Ein Stoff erobert die Welt

Dauerausstellung

Mit der neuen Dauerausstellung Indiennes. Ein Stoff erobert die Welt beleuchtet das Château de Prangins erstaunliche Verbindungen zwischen der Schweiz und der Welt, indem es aufzeigt, auf welche Art viele Schweizer zentrale Kapitel der Geschichte der Moderne – Industrialisierung, atlantischer Dreieckshandel, Kolonialisierung und Sklaverei – mitprägten.

Die Ausstellung ist Teil des neuen Indienne-Zentrums, zu dem ein Studienraum, ein Färberpflanzen-Beet im schlosseigenen Gemüsegarten und ein umfangreiches Angebot an Workshops rund ums Pflanzenfärben gehören.

Indiennes in der Schweiz
Vom 17. bis zum 19. Jahrhundert trugen bedruckte Baumwollstoffe wesentlich dazu bei, dass sich die Schweiz zu einem führenden textilproduzierenden Land entwickeln konnte. Der Kattundruck spielte zusammen
Ausstellungen | Familienprogramm

Expedition Fieberwahn - Ein mobiles Spiel durchs Museum

Smartphone zücken, Spielanleitung an der Kasse holen, App gratis herunterladen, los! In einem Spiel retten Besucherinnen und Besucher auf ihrer Reise durch unser Haus die Grosswildjägerin Vivienne von Wattenwyl vor ihren Fiebergeistern. Ein abenteuerliches Format zwischen Computergame und Ausstellung!

Mit nichts als ihrem Smartphone bewaffnet kämpfen die Spielenden gegen Läuse, Riesenhühner und andere Schreckgespenster, um Vivienne von Wattenwyl von ihren Fiebergeistern zu befreien. Was ist Wirklichkeit, was Wahn? Sicher ist, dass die Museumsgäste so etwas noch nie erlebt haben: Das mobile Spiel ist eine exklusive und für unser Museum massgeschneiderte Entwicklung der Berliner Gametheatergruppe machina eX.

Neues Museumserlebnis
Besucherinnen und Besucher erleben mit diesem Spielform
Literatur | Ausstellung

Pamela Rosenkranz "Healer Scrolls"

Die Büro-Ausstellung von Pamela Rosenkranz Healer Scrolls ist seit dem 17. Januar für alle Besucher*innen des Robert Walser-Zentrums frei zugänglich.
Literatur | Buchpräsentation

Neuerscheinung: Töne und Schälle von Roman Brotbeck.

Das Buch liefert die erste Studie zur musikalischen Walser-Rezeption mit über 200 Werken von über 100 Komponistinnen und Komponisten.

Anhand der zahlreichen Walser-Vertonungen entsteht eine anschauliche Musik-, Literatur- und Kulturgeschichte der letzten 110 Jahre abseits der großen Erzähllinien. Dabei wird mittels detaillierter Werkanalysen ein überraschender Blick auf Robert Walser und sein Schreiben freigelegt. Roman Brotbeck stellt die Lieder, Melodramen, Hörspiele, Filme und Musiktheaterstücke in neue Kontexte, vernetzt sie untereinander und schafft Verbindungen zu anderen Künsten. Neues und Exklusives ist zu entdecken, denn viele Namen sind bisher kaum bekannt, so auch der 1944 in Auschwitz ermordete Komponist James Simon, der 1912 als Erster ein Gedicht von Walser vertont hat.

Ausstellungen | Kurs

Kunstvermittlung

Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Bei geführten Rundgängen, Workshops und anderen Veranstaltungen bietet die Kunstvermittlung den Besuchenden des Kunsthaus Pasquart besondere Begegnungen mit der Kunst. Betrachtung, Diskussion und gestalterische Experimente eröffnen unerwartete Zugänge, wobei nicht nur Sachwissen vermittelt wird, sondern vor allem die persönliche Erfahrung mit der Kunst im Zentrum steht. Aufbauend auf unserem Angebot für Schulen wird die Kunstvermittlung für weitere Zielgruppen nach Möglichkeit laufend erweitert.

Das Kunsthaus Pasquart und das NMB Neues Museum Biel (ehem. Museum Neuhaus) arbeiten seit 2004 im Bereich der Kunst- und Kulturvermittlung zusammen. Sämtliche Führungen und Workshops, ob während oder ausserhalb der Öffnungszeiten des Kunsthauses, können einfach und zentral gebucht werden über:
Ausstellungen | Kulturveranstaltung

Veranstaltungen für Erwachsene

Öffentliche Führungen
Begleitet von einer kompetenten Kunsthistorikerin oder der Kunsthaus Direktorin persönlich erhalten Sie auf einem stündigen Rundgang einen Überblick über die aktuellen Ausstellungen. Mit Hintergrundinformationen angereicherte Werkbetrachtungen eröffnen neue Sichtweisen auf einzelne Arbeiten und bereichern Ihr Kunsterlebnis.

Künstlergespräche
Eine einmalige Gelegenheit, den ausstellenden Künstlerinnen und Künstlern persönlich zu begegnen und deren Kunst dadurch aus einer neuen Perspektive zu sehen.

Kulturelle Veranstaltungen
Lesungen, Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen bereichern das Ausstellungsprogramm bildender Kunst im Kunsthaus Pasquart.

Für Gruppen
Gruppen unterschiedlichster Art können jederzeit Führungen und Workshops zur Erkundung des
Ausflüge | Ausstellung

Was ist die Schweiz?

Dauerausstellung

Die älteste Demokratie der Welt, ein bedeutender Finanzplatz, eine immerwährende bewaffnete Neutralität: Ist das die Schweiz oder sind das alles nur Klischees über das Land? Diese Ausstellung nimmt die entsprechenden Mythen unter die Lupe und vergleicht sie mit dem Alltag der Schweizer Bevölkerung, vom 18. Jahrhundert bis in die heutige Zeit.

In jedem Ausstellungsraum wird eine Thematik behandelt, die für das Verständnis der Schweiz von gestern und heute von Bedeutung ist: Identität, Geografie, Familie und die Rolle der Frau, aber auch Arbeit und Demokratie.

Die neue Ausstellung richtet sich insbesondere an die jungen Generationen. Sie nimmt ihre Stimmen auf und vermischt sie mit den Berichten von Personen, die ab Ende des 19. Jahrhunderts zum Wohlstand der Schweiz beigetragen haben.
Literatur | Kurs

Literaturlabor: Joseph Roth "Hiob. Roman eines einfachen Mannes"

Kurs 16 | ab 10. Okt. 2022 neun Montage
Kurs 17 | ab 18. Okt. 2022 neun Dienstage

«Und er ruhte aus von der Schwere des Glücks und der Grösse der Wunder.» ­(«Hiob»)

In der Peripherie des österreich-ungarischen Grossreiches, der Habsburgermonarchie, entstand um die Jahrhunderwende Weltliteratur. Die Träger der deutschsprachigen Kultur waren hauptsächlich Juden, so wie der galizisch-österreichische Schriftsteller Joseph Roth, geboren 1894 in der Stadt Brody, die heute in der Ukraine liegt, gestorben 1939 in Paris. Wie kein anderer hat er als Journalist gesellschaftliche Auflösungsprozesse und private Kriegsverliererschicksale beschrieben. Und für den gläubigen Moralisten ist Engagement in der Literatur keine Zugabe, sondern essenziell. Literatur sei die Aufrichtigkeit selb
Brauchtum | Museum

Schweizer Schützenmuseum Bern

  • gegründet anlässlich des 31. Eidgenössischen Schützenfestes in Bern
Ausstellungen | Museum

Museum Franz Gertsch Burgdorf

  • Das Museum ist dem Werk von Franz Gertsch gewidmet.
Ausstellungen | Museum

Pasquart Kunsthaus Centre d'Art Biel

  • Das Kunsthaus gehört zu den bedeutenden Schweizer Institutionen für zeitgenössische Kunst.
Ausstellungen | Museum

Bernisches Historisches Museum

  • Eines der bedeutendsten kulturhistorischen Museen der Schweiz. Sammlungen zur Geschichte, Archäologie sowie Ethnografie mit rund 500.000 Objekten von der Steinzeit bis zur Gegenwart.
Ausstellungen | Museum

Museum für Kommunikation Bern

  • Sammlungen zur Telekommunikation und Informatik, zu Radio und Fernsehen, Post, Verkehr, Tourismus und Philatelie
Familie | Museum

Kindermuseum Creaviva Zentrum Paul Klee

  • Kurse, Workshops und Museumsführungen für Kinder
  • im Zentrum Paul Klee Bern
Ausstellungen | Museum

Cerny Inuit Collection Bern

  • Kunst aus dem Polarkreis
Familie | Museum

Illusoria-Land

  • Museum und Galerie für optische Täuschungen und Holographien
Familie | Freizeit

MysteryRooms Interlaken

  • Rätselspaß für alle Generationen - Rätselstunde mit der Familie bei MysteryRooms Interlaken.
Ereignisse | Festival

Swiss Chamber Music Festival

  • 9. bis 18.9.2022
  • The Favourites of Switzerland 2022
Aufführungen | Kulturveranstaltung

Dampfzentrale Bern

  • Haus für Neue Musik und zeitgenössischen Tanz.
Aufführungen | Theater

Schlachthaus Bern

  • Koproduktions- und Gastspielhaus für die freie Theaterszene der Schweiz und über die Schweiz hinaus.
Familie | Freizeit

Labyrinthe Aventure Abe Parc Sàrl

  • Ein Traumort für einen großen Tag voller Unterhaltung.
  • Un endroit de rêve pour une grande jpurnée de divertissement.
Konzerte | Konzert

Ensemble Paul Klee

  • Hausensemble des Zentrum Paul Klee
  • Abonnementskonzerte im von Renzo Piano erbauten Kulturzentrum
Ereignisse | Festival

Internationales Jazzfestival Bern

  • Bern
  • Jazz, Blues & Soul
Aufführungen | Konzert

Yehudi Menuhin Forum Bern

  • Konzertsaal für Aufführungen
Aufführungen | Theater

Theater am Käfigturm

  • Privattheater im Zentrum der Schweizer Bundesstadt Bern
Ereignisse | Festival

Bachwochen Thun

  • Thun
  • Vor der Kulisse der Stadt Thun und des wunderschönen Thunersees führen die Bachwochen Thun von August bis September eine internationale Konzertreihe in den Kirchen und Konzertsälen der Region durch.
Konzerte | Konzert

FRAG-ART Solothurn und Erlach

  • Klassische Konzerte und Veranstaltungen
Ausflüge | Schloss

Stiftung Schloss Oberhofen

  • Die romantische Schlossanlage liegt direkt am Ufer des Thunersees.
Ausstellungen | Museum

Kunstmuseum Thun

  • Kunstmuseum Thun und Thun Panorama
Konzerte | Konzert

Singkreis Wohlen bei Bern

  • Der Chor umfasst 60 - 70 Sängerinnen und Sänger aller Altersstufen. Unter Leitung von Dieter Wagner werden geistliche Chorwerke aus verschiedenen Stilepochen erarbeitet.
Familie | Freizeitpark

Bellis Mini-Freizeitpark Roggwil

  • Herzlich willkommen in einer anderen Welt, inmitten der Natur von Roggwil BE. Hier können Kinder unbeschwert spielen.
Brauchtum | Mundarttheater

Theater Matte

  • Das charmante Theater direkt an der Aare im Berner Mattequartier. In Schweizer Mundart werden Stücke von zeitgenössischen und klassischen Autoren gezeigt.
Brauchtum | Mundarttheater

Zytglogge Theater

  • Das Kellertheater im Herzen von Bern
Brauchtum | Fest

Alpabzug Plaffeien

  • Die Tradition des Alpabzug nach den Sommermonaten wird in Plaffeien jährlich als großes Fest gefeiert.
Brauchtum | Fest

Gstaad Züglete

  • Traditioneller Alpabzug in Gstaad mit großem Fest
Brauchtum | Fest

Altjahrswoche und Ubersitz

  • Diese Tradition ist ein uralter Brauch keltischen Ursprungs und soll die Geister von den Dörfern fernhalten.
Marktplatz | Markt

Märkte in Bern

  • Das bunte Markttreiben gehört zur Tradition der Stadt Bern. Lebensmittel und Kunsthandwerk von regionalen Anbietern.
Ausstellungen / Museum Zentrum Paul Klee Bern Bern, Monument im Fruchtland 3
Ausflüge / Reisen Bern Bern, Bahnhofplatz 10a
Sehenswürdigkeiten / Kirche Berner Münster Bern, Münsterplatz 1
Sehenswürdigkeiten / Turm Käfigturm Bern Bern, Marktgasse 67
Literatur / Museum Robert Walser-Zentrum Bern Bern, Marktgasse 45
Konzerte / Konzert Konzerte in Bern Klassische Konzerte in Bern
Ereignisse / Festival Gstaad Menuhin Festival 14.7. bis 2.9.2023
Ereignisse / Festival Musikfestival Bern Bern, Waisenhausplatz 30
Konzerte / Konzert BSO Berner Symphonie Orchester Bern, Münzgraben 2
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Bundeshaus & Bundesplatz Bern Bern, Bundesplatz 3
Ausstellungen / Museum Kunstmuseum Bern Bern, Hodlerstr. 12
Literatur / Lesung Buchtipp
Ausflüge / Reisen Biel Biel/Bienne, Bahnhofplatz 12
Ausstellungen / Museum Naturhistorisches Museum Bern Bern, Bernastrasse 15
Ausflüge / Reisen Thun Thun, Seestrasse 2
Sehenswürdigkeiten / Schloss Schloss Thun Thun, Schlossberg 1
Sehenswürdigkeiten / Turm Zeitglockenturm Bern Bern, Bim Zytglogge 3
Ausflüge / Reisen Solothurn Drei-Seen-Land Solothurn, Hauptgasse 69
Sehenswürdigkeiten / Park Botanischer Garten Bern Bern, Altenbergrain 21
Sehenswürdigkeiten / Park Rosengarten Bern Bern, Alter Aargauerstalden 31B
Ausflüge / Museum Château de Prangins Prangins, Avenue Général Guiguer 3
Ausflüge / Schloss Schloss Schadau Thun Thun, Seestr. 45
Brauchtum / Museum Schweizer Schützenmuseum Bern Bern, Bernastr. 5
Ausstellungen / Museum Museum Franz Gertsch Burgdorf Burgdorf, Platanenstrasse 3
Ausstellungen / Museum Pasquart Kunsthaus Centre d'Art Biel Biel/Bienne, Seevorstadt 71
Ausstellungen / Museum Bernisches Historisches Museum Bern, Helvetiaplatz 5
Ausstellungen / Museum Museum für Kommunikation Bern Bern, Helvetiastrasse 16
Familie / Museum Kindermuseum Creaviva Zentrum Paul Klee Bern, Monument im Fruchtland 3
Ausstellungen / Museum Cerny Inuit Collection Bern Bern, Stadtbachstrasse 8a
Familie / Museum Illusoria-Land Hettiswil bei Hindelbank, Hindelbankstrasse 33
Familie / Freizeit MysteryRooms Interlaken Interlaken, Bernastrasse 33
Ereignisse / Festival Swiss Chamber Music Festival 9. bis 18.9.2022
Aufführungen / Kulturveranstaltung Dampfzentrale Bern Bern, Marzilistrasse 47
Aufführungen / Theater Schlachthaus Bern Bern, Rathausgasse 20/22
Familie / Freizeit Labyrinthe Aventure Abe Parc Sàrl Evionnaz, Rte des Iles Vieilles 30
Konzerte / Konzert Ensemble Paul Klee Bern, Monument im Fruchtland 3
Ereignisse / Festival Internationales Jazzfestival Bern Bern
Aufführungen / Konzert Yehudi Menuhin Forum Bern Bern, Helvetiaplatz 6
Aufführungen / Theater Theater am Käfigturm Bern, Spitalgasse 4
Ereignisse / Festival Bachwochen Thun Thun
Konzerte / Konzert FRAG-ART Solothurn und Erlach Solothurn, Haagstrasse 22
Ausflüge / Schloss Stiftung Schloss Oberhofen Oberhofen, Oberhofen
Ausstellungen / Museum Kunstmuseum Thun Thun, Thunerhof, Hofstettenstr. 14
Konzerte / Konzert Singkreis Wohlen bei Bern Wohlen, -
Familie / Freizeitpark Bellis Mini-Freizeitpark Roggwil Roggwil, Mange 7
Brauchtum / Mundarttheater Theater Matte Bern, Mattenenge 1
Brauchtum / Mundarttheater Zytglogge Theater Bern, Kornhausplatz 10
Brauchtum / Fest Alpabzug Plaffeien Schwarzsee , Schwarzseestrasse 212
Brauchtum / Fest Gstaad Züglete Gstaad, Promenade
Brauchtum / Fest Altjahrswoche und Ubersitz Meiringen, Bahnhofplatz 12
Marktplatz / Markt Märkte in Bern
Konzerte / Konzert Rössli Uetendorf
Fr, 24.2.2023, 20:00 Uhr
Konzerte / Konzert Rössli Uetendorf
Fr, 24.2.2023, 20:00 Uhr
Konzerte / Konzert Rössli Uetendorf
Fr, 24.2.2023, 20:00 Uhr
Konzerte / Konzert Rössli Uetendorf
Fr, 24.2.2023, 20:00 Uhr
Konzerte / Konzert Berner Musikkollegium
Fr, 17.3.2023, 20:00 Uhr
Konzerte / Klassik Stadtkirche Biel/Bienne
So, 26.3.2023, 17:00 Uhr
Konzerte / Klassik Kirche Ligerz
So, 26.3.2023, 17:00 Uhr
Konzerte / Klassik Französische Kirche Bern
Sa, 1.4.2023, 19:30 Uhr
Konzerte / Klassik Kirche Ligerz
Sa, 13.5.2023, 19:15 Uhr
Ausstellungen / Museum Ballenberg Hofstetten, Museumsstr. 131
Familie / Kinderprogramm BärenPark Bern, Grosser Muristalden 6
Literatur / Lesung Berner Literaturfest Bern, Seftigenstr. 10a
Literatur / Lesung ONO Bern Bern, Kramgasse 6
Familie / Familienprogramm Kleineisenbahn Gurten Wabern, Gurtenweg
Brauchtum / Bräuche Trachtenvereinigung Bern Bern,

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.